Kategorie

Neue Dorf- und Stadtökonomie

Träger

Marktgemeinde Pölla

PLZ Ort

3594 Neupölla

Beschreibung

Das Projekt ist eine Initiative für eine positive Gemeindeentwicklung. Im Zentrum der Überlegungen ist eine Siedlungsstruktur, die als Alternative zum freistehenden Einfamilienwohnhaus richtungweisend sein soll. Das Wohnen und Arbeiten findet wieder vereint in einem Gebäudekomplex statt; z.B. Grafiker, Restaurateur, EDV-Spezialist etc. Eine zeitgemäße aber auch energieeffiziente Bauweise, vorzugsweise mit dem nachwachsendem Rohstoff Holz, ist dabei ein „muss“. Das Wohnprojekt basiert auf einem modularen System, das individuell auf die künftigen Nutzer abgestimmt werden kann.

Bürgerbeteiligung

Aus dem Ergebnis des Gemeinde 21 Prozesses wurde eine Arbeitsgruppe mit dem Schwerpunkt „Wohnen in Pölla“ gebildet. Diese Arbeitsgruppe hat mit Fachleuten des Landes und der Privatwirtschaft das Projekt erarbeitet. Das Projekt wurde nicht nur in der Gemeinde im Rahmen einer Fachtagung, sondern auch direkt in Wien zukünftigen Zuzüglern präsentiert.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

.) Sicherung der Infrastruktur .) Steigende Einwohnerzahl durch Stoppen der Abwanderung und Zuzug .) Bereicherung des Gemeinschaftslebens

Projektzeitraum

2007 - 2007

Teilnahmejahr

2007

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: