Kategorie

Siedeln, Bauen, Wohnen, Ortskernbelegung, Innenentwicklung

Träger

Stadtgemeinde Geras

PLZ Ort

2093 Geras

Beschreibung

Es wurden vom Prämonstratenser Chorherrenstift Geras 13.000m² Baugrund angekauft und hierfür ein geladener Wettbewerb mit 4 Planungsteams ausgeschrieben, in welchem folgende planerische Zielsetzungen berücksichtigt wurden: Schaffung einer kompakten Siedlungsstruktur, welche das Entstehen eines geschlossenen öffentlichen Raumes ermöglicht. Schaffung von privaten Grünzonen (Gärten) und öffentlichen Raum bildenden Pflanzengürtel (gegen Wind und Einsicht). Realisierungsmöglichkeit in Etappen Lösungsvorschlag für Verkehrsanbindung an das bestehende Straßennetz Bebauung in geschlossener Bauweise Schaffung von gleichwertigen Parzellen Einbeziehung einer Bushaltestelle, event. Schaffung eines Fußwegenetzes

Bürgerbeteiligung

Projektergebnispräsentation beim Erdäpfelfest 2 Infoveranstaltungen mit einer Beteiligung von jeweils ca. 10 – 30 Personenzur Zeit 5 Interessenten für das Projekt

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Vorrangiges Ziel des Bebauungswettbewerbes war die Erhaltung eines geschlossenen Ortsbildes in Geras. Für die zukünftigen Bewohner soll auch der Charakter des im Dorf Wohnens möglich sein, wodurch sich eigene Gemeinschaften bilden sollen. Die Siedlungserweiterung soll sowohl örtlich als auch regional eine Aufwertung im Bezug auf die Lebensqualität bringen, da die wesentliche Stärke die schöne, ruhige und gesunde Gegend ist.

Projektzeitraum

2004 - 2004

Teilnahmejahr

2005

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: