Kategorie

Soziale Dorferneuerung, Generationen

Träger

Marktgemeinde Biedermannsdorf

PLZ Ort

2362 Biedermannsdorf

Beschreibung

Im Rahmen der gemeinde21 wurde erkannt, dass in Bidermannsdorf Menschen aus 41 Nationen leben. Es wurden 3 kulinarische Reisen (Gemeinsames Kochen und Essen) in die Türkei, nach Asien und Südost-Europa organisiert, die alle mit 30 TeilnehmerInnen ausgebucht waren. MigrantInnen haben in der Großküche der HBLA den einheimischen KöchInnen ihre Rezepte beigebracht, dann wurde gemeinsam gegessen und bei passender Musik konnten auch die von der Bibliothek mitgebrachten Koch- und Reisebücher sowie die gestalten Plakate zu den einzelnen Ländern betrachtet werden. Ein gemeinsamer Singabend mit einer Expertin brachte dann die verschiedenen MigrantInnen zusammen. Volksschulklassen wurden von 2 MigrantInnen ein Schuljahr lang begleitet und das Thema „Migration“ aufgearbeitet. Als Abschluss fand das „Fest der Nationen“ mit ca. 400 BesucherInnen statt.

Bürgerbeteiligung

Die Idee und Projektentwicklung machte die Arbeitsgruppe Kultur/Freizeit/Soziales. Die Umsetzung wurde von vielen Händen ermöglicht, wobei auch mehr als 25 MigrantInnen der Gemeinde mit neuen Kontakten erreicht werden konnten.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Das Projekt machte bewusst, wie viel Vielfalt, Reichtum im Miteinander in der Gemeinde liegt. Vor allem die Integration, das Lernen von Einander und die Gemeinsamkeit, die generationenübergreifend wirkt, waren auf wunderbare Weise von vielen BewohnerInnen zu erleben.

Projektzeitraum

2007 - 2008

Teilnahmejahr

2009

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: