Kategorie

Bildung, Freizeit & Kultur

Träger

Marktgemeinde Weissenbach an der Triesting

PLZ Ort

2564 Weissenbach/Triesting

Beschreibung

Die Schule war bis 1945 in den Räumen der Burg Neuhaus untergebracht, wo es oft stickig und dumpf war. Oberlehrer Richard Rossrucker hatte mit seinem Versuch des Unterrichts im Freien von 1930 –1945 sehr viel Erfolg. Leider verfiel danach die Waldschule. Für die Revitalisierung wurden alte Fotos und Aufzeichnungen herangezogen und viele freiwillige Stunden investiert. Tische und Bänke und die Tafel mit Lehrerstuhl wurden errichtet, Sträucher gesetzt und eine Umzäunung geschaffen. Eine Infotafel informiert über das damalige Schulleben. Am 8. September 2007 fand mit mehr als 200 BesucherInnen die feierliche Eröffnung statt, wo sich auch 20 ehemalige SchülerInnen wiedertrafen!

Bürgerbeteiligung

Das Projektteam der Gemeinde21 hat mehr als 1 Jahr an der Umsetzung gearbeitet. Es gab darüber hinaus noch viele Helfer. Das Projekt hat im Ort viel Resonanz ausgelöst.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Die WeissenbacherInnen sind stolz, dass sie über so ein einmaliges Objekt verfügen, das noch dazu so angenehm besichtigt werden kann. Viele haben ihre Eltern bzw. Großeltern befragt, wie das damals war – so ergab sich auch ein Austausch unter den Generationen. Der dazugehörige Rundwanderweg, in welchem die Walschule integriert wird, ist bereits das nächste Projekt.

Projektzeitraum

2006 - 2007

Teilnahmejahr

2007

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: