Kategorie

Soziale Dorferneuerung, Generationen

Träger

Kleinregion Großes Erlauftal

PLZ Ort

Beschreibung

Um der lokalen Bevölkerung und den BesucherInnen mehr Möglichkeiten zu bieten, die Kleinregion Großes Erlauftal zu entdecken, wurde ein neuer kleinregionaler Rundwanderweg erarbeitet. Die „Via Aqua“ umfasst insgesamt 75 Wanderkilometer über 2.800 Höhenmeter und wird ausschließlich auf öffentlichen Wegen geführt. Der Name „Via Aqua“ zeugt vom Element Wasser, das die vier Gemeinden Gaming, St. Anton an der Jeßnitz, Purgstall an der Erlauf und Scheibbs vor allem durch die Große Erlauf, die gemeinsame Geschichte an der Eisenstraße und die vielen Brunnen und Wasserleitungen wie auch das Aquädukt in Neubruck verbindet. Tropfenförmige Informationstafeln entlang des Rundwanderweges berichten über lokale Besonderheiten und thematisieren die Bedeutung des Wassers aus verschiedenen Blickwinkeln. Der Rundweg wird digital und analog beworben und sichtbar gemacht. Einmal im Jahr gibt es eine Wanderzeitung, zum Start der Wandersaison wird es ein Eröffnungsfest geben.

Bürgerbeteiligung

Für die Erarbeitung des Rundwanderweges wurde eine Arbeitsgruppe gegründet, bei der lokale TouristikerInnen und WanderführerInnen integriert wurden. Diese Gruppe fixierte die Route, Infotafel-Standorte und Rastplätze. Die Aufstellung von neuen Schildern und Infotafeln wurde mit AnrainerInnen und GrundeigentümerInnen abgestimmt. Neue Rastplätze können in Zukunft unter Beteiligung von Jugendgruppen (zB. Landjugend) erarbeitet und umgesetzt werden.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Der Bevölkerung werden 75 Kilometer an neuen Wanderwegen und neue Rastplätze geboten, die eine Aufwertung für die lokale Naherholung darstellen. Die Via Aqua ermöglicht ein Kennenlernen und Wertschätzen von charakteristischen Besonderheiten in der Region, die regionale Identität wird dadurch gestärkt und das Verbindende hervorgehoben.

Teilnahmejahr

2019

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: