Kategorie

Soziale Dorferneuerung, Generationen

Träger

Verein Servus Sozialzentrum Würnitz

PLZ Ort

2112 Würnitz

Beschreibung

Was beim Ideenwettbewerb der NÖ Dorferneuerung 2004 prämiert wurde und als kleine Idee begonnen hat, ist 2010 Wirklichkeit geworden. Das Bestreben des Servus ist es, einen Ort der Abwechslung, des Beisammenseins, der Generationen-Gespräche, des Gedankenaustausches und Hilfestellung zu bieten. Alle GemeindebürgerInnen sind eingeladen, sich einzubringen, mitzumachen und das vielfältige Angebot in Anspruch zu nehmen. An 3 Halbtagen pro Woche gibt es ein abwechslungsreiches Programm zur Stärkung körperlicher und geistiger Fitness für die ältere Generation, das von freiwilligen MitarbeiterInnen des Servus initiiert, geplant und umgesetzt wird: Turnen, Gedächtnisübungen, Reiseberichte, Vorträge, Filme…… Auch generationenübergreifende Themen, wie Nordic Walking, Ernährung, Sprachkurse, uvm. werden angeboten. Das Servus versteht sich auch als Servicestelle für Nachbarschaftshilfe. Den Mitgliedern wird das abwechslungsreiche, monatliche Programm zugesandt bzw. liegt die Servus-Nachricht auch in Geschäften auf.

Bürgerbeteiligung

In die Planung waren von Beginn an Gemeinde, Pfarre und auch Bevölkerung eingebunden. Der Vorstand des Vereins setzt sich aus 10 Personen aus der Großgemeinde zusammen. Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen kommen aus der Gemeinde und bringen darüber hinaus ihre Fähigkeiten in das Projekt ein. Die Gäste des Sozialzentrums kommen aus der Gemeinde bzw. Kleinregion. An 2 von 3 Halbtagen ist das Servus bereits voll ausgelastet.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Das Sozialzentrum bietet für SeniorInnen Hilfe gegen Vereinsamung. Es wird die Gemeinschaft aller Generationen gefördert. Je nach Zeit und Interesse ist eine Mitarbeit im Sozialzentrum möglich. Die Attraktivität der Gemeinde erhöht sich durch dieses weitere Angebot im Bereich der SeniorInnenbetreuung.

Projektzeitraum

2010 - 2020

Teilnahmejahr

2011

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: