Kategorie

Neue Dorf- und Stadtökonomie

Träger

Dorferneuerungsverein Sparbach

PLZ Ort

2393 Sparbach

Beschreibung

Schon bei der Leitbilderstellung entstand die Idee, die Äpfel, die fast in jedem Garten vorkommen, auch zu verwerten. Da bei der Jahreshauptversammlung der Dorf- und Stadterneuerung im Jahr 2012 für alle Neu- und Wiedereinsteiger Apfelbäume als Willkommensgeschenk verteilt wurden und Sparbach auch bedacht wurde, war die Umsetzung des „Sparbacher Apfelsaftes“ fix. Jedes Jahr im September trifft sich nun die gesamte Bevölkerung (jung und alt) mehrmals zur gemeinsamen Apfelernte in den Obstgärten der Sparbacher. Die geernteten Äpfel werden gepresst, pasteurisiert und in Kartons abgefüllt. Der Apfelsaft ist dann zum Selbstkostenpreis käuflich zu erwerben. Keine Veranstaltung im Ort findet ohne Sparbacher Apfelsaft statt!

Bürgerbeteiligung

Im September ist der gesamte Ort in Bewegung und beteiligt sich an der Apfelernte. Die Besuche in den Obstgärten regen zu intensiver Kommunikation zwischen allen Generationen an.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Die Wertschätzung der alten Obstbäume und Apfelsorten ist seit dieser Aktion wesentlich gestiegen, auch Folgeprojekte gibt es bereits – so fand ein Baumschneidekurs statt, um die Erträge zu optimieren, Apfelrezepte werden ausgetauscht, das Bewusstsein für gesunde Ernährung gesteigert. Die BewohnerInnen nehmen auch wieder aktiver am Dorfleben teil.

Teilnahmejahr

2015

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: