Kategorie

Soziale Dorferneuerung, Generationen

Träger

Region um Wolkersdorf

PLZ Ort

Beschreibung

Durch den vermehrten Zuzug von jungen Familien ergeben sich zunehmend Probleme bei der Kinderbetreuung. Bisherige familiäre Strukturen mit Großeltern und Familienangehörigen in derselben Ortschaft sind oft nicht mehr vorhanden. Im Rahmen des „Audit familienfreundlichegemeinde Wolkersdorf“ wurde die Idee einer Babysitterbörse geboren, jedoch ist eine Umsetzung nur in der Stadt Wolkersdorf nur bedingt zielführend. So wurde das Projekt auf die Region ausgedehnt. Es wurde eine Internetplattform für Babysitterdienste gestaltet, die in die Homepage der Region eingebunden wurde. Diese soll jungen Familien helfen, Beruf und Familie besser vereinen zu können und die Eltern bei Terminen entlasten. Die Bewerbung erfolgt in und für die Region um Wolkersdorf. Einerseits werden Babysitter (von jungen SchülerInnen bis zu SeniorInnen/Tageseltern, etc.) angesprochen, sich auf der Plattform zu registrieren, andererseits können Familien geeignete Betreuungspersonen für ihre Kinder finden. Mit dem Roten Kreuz Wolkersdorf wurde die Ausbildung zum „Babysitter“ besprochen, damit sich Interessierte auch qualifizieren können. Bei genügend Nachfrage kann in der Region die Ausbildung laufend angeboten werden.

Bürgerbeteiligung

Die Projektidee entstand im Rahmen des Audit familienfreundlichegemeinde in Wolkersdorf in mehreren Workshoprunden und wurde daher genau auf die Bedürfnisse der Eltern abgestimmt.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Durch ein regionales Angebot an Babysittern und Tagesmüttern/vätern wird vor allem jungen zugezogenen Familien geholfen. Es ist oft eine Herausforderung, Kinder und Beruf in einer neuen Heimat unter einen Hut zu bringen, wenn das Netzwerk im Hintergrund fehlt. Die RuWi Kids Kinderbetreuungsplattform schafft hier eine Möglichkeit, die Kinder auch außerhalb der Öffnungszeiten von Kinderbetreuungseinrichtungen betreuen zu lassen.

Teilnahmejahr

2019

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: