Kategorie

Bildung, Freizeit & Kultur

Träger

Dorferneuerung Prigglitz

PLZ Ort

2640 Prigglitz

Beschreibung

Die Prigglitzer DorfHochSchule ist ein Angebot von Prigglitzern für Prigglitzer. Das spezielle Wissen und Können vieler DorfbewohnerInnen soll der Dorfgemeinschaft zur Verfügung gestellt werden. Jeden Monat, von September bis Juni, findet zumindest eine Veranstaltung statt. Das Angebot reicht vom Kochkurs für Männer über Adventkranzbinden, Computerkurse, Foto- und Pflanzenwanderungen und Formen mit Ton bis zum Miteinander Singen und Cocktail-Mixen. Es wird versucht, für alle Altersgruppen und Interessen ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen. Im Unterschied zu anderen volksbildnerischen Angeboten sind die Kurse gratis und es gibt auch keine ReferentInnen-Honorare. Die Kurse werden nur im Ort beworben - dadurch ist die Hemmschwelle, etwas anzubieten, niedriger. Die Veranstaltungen sind niederschwellig angelegt - es gibt keine verpflichtende Anmeldung und die Vorbereitung benötigt wenig Aufwand. Das Ziel ist es, auch Alltagswissen zu teilen, das man in größerem Rahmen nie präsentieren würde. Damit wird auch Wissen von Menschen weitergegeben, die es nicht gewohnt sind, Kurse zu leiten.

Bürgerbeteiligung

Alle Referenten stammen aus dem Ort selbst oder seiner unmittelbaren Umgebung. Die ReferentInnen werden meistens von der Dorferneuerung angesprochen. Manchmal bieten BürgerInnen auch von sich aus etwas an oder weisen auf ein Talent eines anderen Dorfbewohners hin. Die Dorferneuerung übernimmt die Organisation des Jahresprogramms und sorgt für die Werbung, die Gemeinde stellt den Veranstaltungsraum zur Verfügung.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Die DorfHochSchule holt GemeindebürgerInnen vor den Vorhang und bietet ihnen eine Bühne, ihre Talente zu präsentieren. Das Projekt ermöglicht die Vernetzung von Gleichgesinnten. Für die DorfbewohnerInnen bieten die Abende auch über die Beschäftigung mit dem jeweiligen Thema hinaus eine Möglichkeit, sich zu treffen und auszutauschen.

Projektzeitraum

2011 - 2020

Teilnahmejahr

2013

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: