Kategorie

Siedeln, Bauen, Wohnen, Ortskernbelegung, Innenentwicklung

Träger

Marktgemeinde Göstling an der Ybbs

PLZ Ort

3345 Göstling an der Ybbs

Beschreibung

Das neue Pfarr- und Kulturhaus ersetzt den alten Pfarrsaal, der abgerissen wurde. Das nun barrierefreie und energetisch hochwertige Gebäude bietet 135 BesucherInnen Platz und steht darüberhinaus auch für Probearbeit, kleinere Veranstaltungen, Treffen und Besprechungen zur Verfügung. Vor allem auf die Barrierefreiheit wurde großer Wert gelegt: Der Veranstaltungsraum ist mit einer induktiven Höranlage ausgestattet, ein taktiles Leitsystem für sehbehinderte BesucherInnen ist in Planung. Die barrierefreie Gestaltung wurde fachlich begleitet – eine Arbeitsgruppe beschäftigte sich mit einer Expertin in diesem Bereich auch mit der Farbgestaltung. Der Außenbereich ist ebenfalls barrierefrei gestaltet, ein eigener Zugangsbereich wurde geschaffen.

Bürgerbeteiligung

Bereits bei der Planung wurde ein Team zusammengestellt, das sich sehr aktiv bei Planung und Umsetzung einbrachte. Die barrierefreie Ausgestaltung wurde von den Projektteammitgliedern und der Dorferneuerung durchgehend begleitet.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Das Pfarr- und Kulturzentrum ist ein moderner, zeitgemäßer und vor allem barrierefreier Treffpunkt für alle Generationen von Göstling und Umgebung geworden. Das Projekt trägt außerdem zur Zentrumsbelebung bei, da durch regelmäßige Aktivitäten auch die örtliche Wirtschaft und die Gastronomiebetriebe profitieren. Durch die barrierefreie Gestaltung ist das Pfarr- und Kulturzentrum für alle Bevölkerungsgruppen ein attraktiver Veranstaltungsraum und Treffpunkt.

Teilnahmejahr

2015

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: