Kategorie

Siedeln, Bauen, Wohnen, Ortskernbelegung, Innenentwicklung

Träger

Netzwerk Ortskernbelebung durch Impulsprojekte Waldviertel

PLZ Ort

Beschreibung

Die Ausdünnung der Ortszentren mit der Verlagerung von Wohn- und Wirtschaftstätigkeit an die Peripherie stellt eine aktuelle Herausforderung für viele Gemeinden dar. Ziel des Projekts war, im Ortskern der teilnehmenden Gemeinden Wohnraum bzw. damit kombinierbare Nutzungen zu initiieren. Mit konkreten Impulsprojekten in ausgewählten Pilotgemeinden wird eine nachhaltige Belebung der Ortszentren angestrebt. Die Auswahl der Gemeinden erfolgte nach der Ausgewogenheit, nach Größe, Lage und dem Vorliegen von Aktivitäten, die sich als Impulsprojekte eignen. Am Ende des Projekts wurden die Impulsprojekte bis zur Umsetzungsreife entwickelt. Die Ergebnisse können mit Erfolgskriterien evaluiert und die Umsetzungsmöglichkeiten dargestellt werden. Die Erfahrungen werden in einem Bericht und in einer Checkliste mit wesentlichen Handlungsanleitungen zusammengestellt, die für eine aktuelle Herausforderung für viele Gemeinden zur Reaktivierung der Ortskerne zur Verfügung steht. Der Bericht mit den Erfolgsbeispielen soll weitere Gemeinden in NÖ zur Entwicklung ähnlicher Projekte motivieren und damit die Ortskernausdünnung stoppen.

Bürgerbeteiligung

In den Gemeinden wurden Projektgruppen gebildet, die Entwicklung der Impulsprojekte geschah unter Einbindung der BürgerInnen sowie künftiger NutzerInnen, zur Planung wurden FachexpertInnen herangezogen.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Insgesamt sind vom Pilotprojekt 41 Gebäude betroffen. Diese werden entweder saniert oder neu errichtet. Es entstanden zwei Nahversorger, ein Lebensmittelgroßmarkt und öffentliche Einrichtungen wie Therapieräume, Arztpraxen, Bücherei, Musikschule, Volkshochschule, Kreativakademie, Verwaltungsgebäude sowie touristische Objekte.

Teilnahmejahr

2019

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: