Kategorie

Klimaschutz, Mobilität, Umwelt

Träger

Verein Kleinregion Schwarzatal

PLZ Ort

Beschreibung

Im Rahmen des Forschungsprojekts „2smart2school Ternitz“ haben sich SChülerInnen des BORG mit der Thematik „Schulwege“ auseinandergesetzt. Dabei hat sich vor allem ein Thema speziell hervorgetan: das Verhalten vor und in öffentlichen Verkehrsmitteln. Eine Tatsache, die alle neun Mitgliedsgemeinden des Schwarzatales betrifft – so wurde das Projekt „Nimm Rücksicht“ gestartet: auf kreative Art wurden sechs Situationen skizziert, die sich mit typischen Alltagssituationen hinsichtlich Müll, Lärm, Drängeln, Rücksichtnahme auf ältere Personen etc. beschäftigen. Die Skizzen wurden grafisch überarbeitet und im Rahmen der Plakatkampagne „Nimm Rücksicht“ an Bushaltestellen und in Schulen affichiert. Sie sollen zur Bewusstseinsbildung für ein friedliches Miteinander und zur gesteigerten Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel beitragen.

Bürgerbeteiligung

Hier wurden Betroffene direkt zur AkteurInnen gemacht. Die SchülerInnen selbst können am besten bewerten, wie sich die Situation beim Schulweg, in und vor den Bussen etc. genau darstellt. Auch ihnen ist es ein Anliegen, den Schulweg stressfrei und umweltfreundlich zurückzulegen. Im Rahmen von drei betreuten Workshops und in vielen Stunden Eigenarbeit haben sich die SchülerInnen mit dieser Thematik auseinandergesetzt und haben selbstständiges Denken und Handeln unter Beweis gestellt.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Die Plakatkampagne „Nimm Rücksicht“ trägt in vor allem in den Bereichen „Sicherheit und Umwelt“ bzw. „Wertschätzender Umgang in der Bevölkerung“ zur Steigerung der Lebensqualität bei. So manche/r BusnutzerIn, die aus Frust über die Situation in den Bussen auf das Auto umgestiegen ist, konnte überzeugt werden, wieder den Bus zu bevorzugen – das trägt auch zur Reduktion des Verkehrs vor den Schulen bei.

Teilnahmejahr

2015

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: