Kategorie

Siedeln, Bauen, Wohnen, Ortskernbelegung, Innenentwicklung

Träger

Stadtgemeinde Tulln a. d. Donau

PLZ Ort

3430 Tulln

Beschreibung

Der Hauptplatz in der Bezirksstadt wurde gänzlich umgestaltet und durch eine neue Kommunikations-, Handels- und Veranstaltungszone belebt. Dem bis dahin komplett verparkten, historischen Platz wurde durch Schaffung einer Parkmöglichkeit in einer Tiefgarage unter dem Hauptplatz sowie Reduktion von Stellflächen an der Oberfläche, wieder seine Würde zurückgegeben. Die Gemeinde schuf einen barrierefreien, öffentlichen Raum, der den Bedürfnissen aller Generationen und aller Verkehrsteilnehmer (Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer) entspricht und sowohl für BürgerInnen als auch Gäste attraktive Freizeitmöglichkeiten bietet. So wurde ein verkehrsberuhigtes, modernes und an die Bedürfnisse der Bevölkerung angepasstes Stadtzentrum geschaffen.

Bürgerbeteiligung

Bereits im Vorfeld zur Umgestaltung des Hauptplatzes wurde eine Volksabstimmung über die Errichtung einer Tiefgarage am Hauptplatz durchgeführt. Nach einer Zustimmung zur Tiefgarage begann 2007 das Umbauprojekt mit insgesamt 11 Bürgerinformationsveranstaltungen, bei denen die Wünsche der BürgerInnen an den neuen Hauptplatz erfasst und in die Planung einbezogen wurden.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Der neue Tullner Hauptplatz wurde als „Wohnzimmer“ der Stadt geplant, das zum Verweilen einlädt und in dem sich alle Verkehrsteilnehmer als gerechte Partner (Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer) sicher und wohl fühlen. Dies wurde mit einer Anlehnung an das „Shared Space“ Konzept erreicht, das auf einer freiwilligen Verhaltensänderung und gegenseitigen Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer basiert. Der Platz wurde barrierefrei ausgeführt und mit Sitzgelegenheiten und Grünflächen gestaltet. Der Durchzugsverkehr wurde nach außen verlegt, sodass der Platz das Gefühl der Weite vermittelt.

Projektzeitraum

2008 - 2009

Teilnahmejahr

2011

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: