Kategorie

Siedeln, Bauen, Wohnen, Ortskernbelegung, Innenentwicklung

Träger

Marktgemeinde Atzenbrugg

PLZ Ort

3452 Atzenbrugg

Beschreibung

Ziel des Projektes war die Erhaltung der historischen Fassade im Ensemble mit dem Schloss Atzenbrugg bei gleichzeitiger Erreichung des bestmöglichen Energiestandards. Eine Minimierung der Bauzeit und die Verwendung vorwiegend nachwachsender Rohstoffe im Sinne der Nachhaltigkeit sowie die Umsetzung des erarbeiteten Raumprogramms unter Berücksichtigung von Bürgernähe, Barrierefreiheit und höchster Arbeitsplatzqualität waren weitere Grundsteine für den Bau. Mit Ausnahme von 3 Außenwänden mit der historischen Fassade wurde das gesamte Gebäude abgebrochen und unter Verwendung nachwachsender Rohstoffe in Passivhausstandard ein neuer Gebäudekomplex errichtet. So entstand ein zentral gelegener Haupteingang mit Wartebereich und Bürgerservicestelle. Die angrenzenden Bürobereiche wurden optisch offen und lichtdurchflutet gestaltet. Die weiteren Bürobereiche sowie der Trauungssaal und Sitzungssaal wurden im Obergeschoss angeordnet und sind mit einer mobilen Trennwand zu einem Festsaal für Veranstaltungen zu vergrößern.

Bürgerbeteiligung

Dem Wunsch der Bevölkerung nach Barrierefreiheit und mehr Bürgernähe konnte entsprochen werden. In einer Projektentwicklungsphase wurden Anregungen sowie das Feedback der MitarbeiterInnen aus dem Besuch von 11 Gemeindeämtern ähnlicher Größe in Niederösterreich eingearbeitet.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Mit dem Umbau des Rathauses wurde die Idee eines bürgernahen, barrierefreien Bürgerservice umgesetzt. Die Bevölkerung hat die Möglichkeit, Dienstleistungen und Hilfe der Gemeinde rasch und unbürokratisch in Anspruch zu nehmen. Für die MitarbeiterInnen wurden, auch aufgrund bester Energiestandards, optimale Arbeitsplätze geschaffen. Darüber hinaus bietet der Festsaal im Haus mit professioneller Technik die Grundlage für ein vielfältiges Informations- und Kulturangebot.

Projektzeitraum

2008 - 2009

Teilnahmejahr

2009

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: