Kategorie

Soziale Dorferneuerung, Generationen

Träger

Netzwerk Michelhausen und Marktgemeinde Michelhausen

PLZ Ort

3451 Michelhausen

Beschreibung

Das Netzwerk Michelhausen ist eine überparteiliche Hilfs- und Integrationsplattform, die aus Anlass der Einrichtung eines Asylwerberquartiers, in dem mittlerweile etwa 120 Männer ein vorübergehendes Zuhause gefunden haben, ins Leben gerufen wurde. Die Aktivitäten sind breit gefächert, die wichtigsten Themen und Aufgaben sind Aus- und Weiterbildung mit Talente- und InteressensChecks, Begegnungen mit der Bevölkerung bei Picknicks, „Come together“, Wanderungen, Bunten Nachmittagen, Freizeitbeschäftigung mit Schwerpunkt „Kennenlernen Österreichs“, das Teilen kultureller und kulinarischer Besonderheiten bei Weihnachtsfeier oder Feier des Eid al Fitr, Hilfe bei Amtswegen, Unterstützung beim Verlassen des Quartiers, der Aufbau demokratischer Strukturen im Camp, Hilfe zur Selbsthilfe durch Förderung der Selbstorganisation, Buddysystem und Langzeitbegleitung, laufende Organisation der Remunerantentätigkeit für die Gemeinde, interne und externe Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit (Internet, Präsentationen...) sowie materielle Unterstützung. Das Netzwerk versteht sich als Drehscheibe für Kooperation, Erfahrungsaustausch und Informationsvermittlung.

Bürgerbeteiligung

Das Netzwerk wurde von GemeindebürgerInnen ins Leben gerufen, wirkt bis heute und schafft durch Familienanschluss langfristige Beziehungen. Das koordinierende und initiierende Kernteam besteht aus zehn Personen, die davor kaum ehrenamtlich tätig waren; der Kreis der regelmäßig oder sporadisch Aktiven von rund 50 Personen investierte in 25 Monaten etwa 10.000 Stunden. Darüber hinaus waren rund 120 Geflüchtete eingebunden. Bereits länger im Camp wohnende Geflüchtete begleiten Neuankommende bei Arztwegen, füllen mit ihnen Formulare aus, bringen ihnen die ersten Sätze in Deutsch bei. Das hilft deren Persönlichkeitsentwicklung und gewährleistet ein langfristiges freiwilliges Engagement.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Das Netzwerk Michelhausen initiiert, koordiniert und unterstützt Aktivitäten und Projekte, die den Asylwerbern bei der Bewältigung ihrer neuen Lebenssituation helfen, ihre Integration unterstützend begleiten und auf diese Weise ein friedvolles Miteinander von Bevölkerung und Flüchtlingen erreichen. Durch eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit (z.B. eigene Webseite und Facebook-Seite) werden Ängste in der Bevölkerung abgebaut und eine offenere Haltung erzielt. Die Geflüchteten sind selbstverständlicher Bestandteil des Ortes, der Gemeinde geworden, beteiligen sich am öffentlichen Leben, leisten Freiwilligenarbeit, respektieren und schätzen unsere kulturellen Besonderheiten und Werte. Und sie bereichern ihre österreichischen NachbarInnen mit ihren Traditionen, ihrem Wissen und Können.

Teilnahmejahr

2017

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: