Kategorie

Siedeln, Bauen, Wohnen, Ortskernbelegung, Innenentwicklung

Träger

Marktgemeinde Zellerndorf

PLZ Ort

2051 Zellerndorf

Beschreibung

Bei der Abzweigung der traditionsreichen „Maulavern-Kellergasse“ von der B 45 durch das Pulkautal wurde ein attraktiver Rastplatz für Spaziergänger und Radfahrer geschaffen, der gleichzeitig durch seine Gestaltung zum Besuch der Kellergasse einlädt. Ein gepflasterter Platz mit einer einfachen Tisch-Bank-Garnitur bildet den Mittelpunkt. Rundherum wurde eine Grünfläche angelegt, die zur Straße hin mit einer Hecke aus heimischen Sträuchern abgrenzt. Im Hintergrund wurde ein Kellervorbau in traditioneller Bauweise errichtet, der schon von Weitem auf die Kellergasse hinweist. Entsprechende Infotafeln über den Ort, die Kellergasse und das touristische Angebot wurden angebracht.

Bürgerbeteiligung

Idee dieses Projektes vom ehemaligen Dorferneuerungsobmann vom Dorferneuerungsverein gemeinsam mit dem Weinbauverein, der Weinhauergemeinschaft und der Gemeinde Zellerndorf weiterentwickelt Begehungen und Besprechungen vor Ort Modell wurde von Ortsbewohner angefertigt und diente zur allgemeinen Diskussion Umbauarbeiten durch zahlreiche freiwillige Arbeitssunden Zusammenarbeit mit der Weinviertler Weinstraße

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Betonung und optische Aufwertung des Eingangsbereiches in die Kellergasse wertvolles Kulturgut wird stärker ins Bewusstsein der Bevölkerung gerückt Erhöhung der Identifikation mit dem eigenen Lebensraum einladender Rastplatz zum Verweilen für Gäste, selbstbewusster Hinweis auf die Kellergasse Maulavern Beitrag zur Wertschöpfung aus dem Produkt Wein

Projektzeitraum

2003 - 2005

Teilnahmejahr

2005

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: