Kategorie

Bildung, Freizeit & Kultur

Träger

Dorferneuerungsverein Wilhelmsdorf

PLZ Ort

3712 Maissau

Beschreibung

Im Zuge von Stadtmarketing-Sitzungen wurde das Thema Identität aufgegriffen. Einige Orte der Stadtgemeinde Maissau haben ihre ganz speziellen Themen. Wilhelmsdorf, ein Ort mit 53 Einwohnern, hat eine langjährige bäuerliche Geschichte und will das lang vergessene Brauchtum der Kräuterweihe wiederbeleben. Dazu wurde zunähst eruiert, welche Kräuter in und um Wilhelmsdorf gedeihen und dann ein typischer Wilhelmsburger Kräuterbuschen gebunden. Mit dem Kräutergarten in Maissau und dem Trockenblumen-Verkauf in Unterdürnbach fand man 2 wichtige Partner in der Umsetzung. Bestimmte Kräuter, die nicht in ausreichender Zahl vorhanden sind, wurden gesät, beschriftet und für die Allgemeinheit zur Verfügung gestellt.

Bürgerbeteiligung

Aufgrund der Größe des Ortes sind beinahe alle EinwohnerInnen in die Aktivitäten und die Belebung der Tradition eingebunden. Gemeinsam wurden die die Arten für den Wilhelmsdorfer Buschen festgelegt. Das gemeinsame Binden fand in geselliger Runde auch mit Kindern und Senioren statt. Für jeden Mitfeiernden liegt am Tag der Weihe ein Kräuterbuschen als Andenken bereit.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Mit dem Projekt soll die Gemeinschaft gestärkt und die Kommunikation innerhalb des Ortes und zwischen den Generationen intensiviert werden. Weiters erarbeitet sich die kleine Katastralgemeinde mit der Realisierung ein Alleinstellungsmerkmal innerhalb der Gemeinde und auch in der Region. Der Stolz der BewohnerInnen auf ihren Ort wird gesteigert. Als Folge der Kräuterweihe kaufen bereits mehrere DorfbewohnerInnen für das nächste Fest passende Lederhosen und Dirndln.

Projektzeitraum

2008 - 2009

Teilnahmejahr

2009

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: