Kategorie

Soziale Dorferneuerung, Generationen

Träger

Marktgemeinde Sulz im Weinviertel

PLZ Ort

2224 Sulz im Weinviertel

Beschreibung

Kann Küssen glücklich machen? Diese Frage stellten sich die ProjektorganisatorInnen zu Anfang ihres Projekts – oft werden die Besonderheiten in der eigenen Umwelt im Alltag übersehen oder als selbstverständlich hingenommen. Daher wurden acht verschiedene, speziell ausgesuchte Plätze in der Gemeinde (je zwei pro Katastralgemeinde), die besonders reizvoll erschienen, ausgewählt, um als „Kissing Points“ zu dienen. Sie sollen einerseits die Schönheit der Umgebung besonders ins Bewusstsein rücken, andererseits wurden sie besonders markiert und gestaltet – mit Rosenbüschen und geschmiedeten Herzen aus Eisen, um mehr Zärtlichkeit in die Welt zu bringen. Diese besonderen Plätze eignen sich zum Genießen und Verweilen und natürlich auch für originelle Schnappschüsse von Verliebten. Besonders hervorzuheben ist der orteübergreifende Charakter des Projekts – in allen vier Katastralgemeinden sollen gemäß dem Gemeinde21 Gedanken gleichermaßen Initiativen gesetzt werden, um den Zusammenhalt in der Bevölkerung zu stärken.

Bürgerbeteiligung

Das Organisationsteam bestand aus achtzehn Personen, welche in über 700 freiwillig geleisteten Arbeitsstunden (Erkunden des Geländes, Finden der besten Standorte, handwerkliche Umsetzung) das Projekt planten und umsetzten. Die Pflege und Weiterbetreuung der Kissing Points übernimmt der Verein Tanzbodn. Die Eröffnungsveranstaltung war sehr gut besucht. Shuttle Fahrten zu den einzelnen Kissing Points verdeutlichten den gemeindeweiten Charakter des Projekts. Die BürgerInnenbeteiligung war enorm hoch.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Die Kissing Points sind ein sehr originelles Projekt, das komplett von BürgerInnen initiiert und umgesetzt wurde. Die Ortsbevölkerung wird in jeder Katastralgemeinde auf die Schönheiten der Landschaft aufmerksam gemacht, die Jugend hat einen Anreiz bekommen, sich wieder mehr mit der näheren Umgebung auseinander zu setzen und die Identität nach innen zu stärken. Natürlich kommen auch die vielen BesucherInnen der Gemeinde in den Genuss der Kissing Points, wenn sie das Museumsdorf Niedersulz besichtigen.

Teilnahmejahr

2017

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: