Kategorie

Soziale Dorferneuerung, Generationen

Träger

Jugend Schrick

PLZ Ort

2191 Schrick

Beschreibung

Da das Schricker Jugendheim zu klein und sehr feucht war, äußerste die Jugend Schrick den Wunsch nach einer neuen Unterkunft, was auch im Dorferneuerungsleitbild festgehalten wurde. In mehreren Gesprächen stellte sich eine Errichtung in Containerbauweise mit Holzverkleidung als beste Lösung heraus. Der Standort nahe der Freizeitanlagen war auch sehr bald gefunden. Die Finanzierung wurde zwischen Gemeinde und der Jugend, die einen Kredit aufnahm, geteilt. Durch Subventionen und Erlösen aus Veranstaltungen konnte der Kredit bald getilgt werden. Die Umsetzung erfolgte 2013, in nur wenigen Monaten ist ein ansprechendes Jugendzentrum durch das intensive Engagement der Jugend entstanden.

Bürgerbeteiligung

Schon von Beginn der Leitbildentwicklung an war die Schaffung eines Treffpunktes für die Jugend ein wichtiges Thema – es bestand hohe Akzeptanz, auch aufgrund der stetig wachsenden Bevölkerungszahl. Die gesamte Bevölkerung wurde in jeder Phase miteingebunden und informiert. Es gab einen Tag der offenen Tür, eine Bausteinaktion etc. Am Bau aktiv beteiligt waren der Jugendverein (48 Mitglieder) und der Dorferneuerungsverein. Insgesamt wurden 1.870 ehrenamtliche Stunden bis zur Eröffnung geleistet, im laufenden Betrieb beteiligen sich ebenfalls zahlreiche Personen.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Die gesamte Bevölkerung hat zusammengeholfen, um der Jugend einen Raum zu geben, der für alle passt. Alle waren beteiligt und sind stolz darauf – es konnte ein nachhaltiges Projekt geschaffen werden. Die Jugend ist bestens im Dorfleben integriert und wird auch von den Erwachsenen unterstützt. Die Jugend fühlt sich hier wohl – und das verringert auch den Wunsch, hier wegzuziehen.

Teilnahmejahr

2015

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: