Kategorie

Bildung, Freizeit & Kultur

Träger

Marktgemeinde Bromberg

PLZ Ort

2833 Bromberg

Beschreibung

In Bromberg wird seit mehreren Jahren der „Bromberger Hexenweg“ dem kultur- und erlebnisorientierten Gast angeboten. Eine weitere Maßnahme zu diesem Thema, das auf die ganze Region ausgeweitet wird, ist nun die Veranstaltung eines Theaterfreiluftfestivals – den „Hexensommer Bucklige Welt“. Im Rahmen von 10 Aufführungen (400 Sitzplätze) im August 2004 wurde ein regionalgeschichtlich verankertes Thema – die Figur Afra Schick (Brombergerin, die als letzte Hexe in Wiener Neustadt verbrannt wurde) – in Form von Theaterstücken aufbereitet. Darüber hinaus richten die regionalen Gastronomiebetriebe und Direktvermarkter ihr Angebot an diesem Thema aus. Es wurde für die nächsten 10 Jahre an Intendant Wolfgang Werner der Auftrag erteilt, ein Festspielkonzept zu erstellen und um zusetzten.

Bürgerbeteiligung

die gemeinsame Region, die Gemeinde und alle dort tätigen Verein, Gastronomen und Gewerbebetriebe wurden in das Projekt eingebunden unter dem Namen „Hexensommer Bucklige Welt“ wird die Region nachhaltig beworben 32 Laiendarsteller und 40 Statisten aus der Region Dekoration der gesamten Gemeinde als Hexendorf mit Strohpuppen Neugestaltung des „Bromberger Hexenweges“ Anbieten von Hexenspeisen in der regionalen Gastronomie Veranstaltung von Workshops zum Thema Hexen

Auswirkungen auf die Lebensqualität

neue Feste zum Thema Hexen wurden initiiert Kooperationsprojekte in der Region in den Bereichen Landwirtschaft, Gastronomie und Wirtschaft durch Angebotsprojekte Stärkung des Regionsgedanken Stärkung des Bewusstseins für regionale Produkte in der Bevölkerung Stärkung des regionalen Tourismus Steigerung des gesellschaftlichen Miteinanders der verschiedenen Bevölkerungsgruppen

Projektzeitraum

2003 - 2004

Teilnahmejahr

2005

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: