Kategorie

Soziale Dorferneuerung, Generationen

Träger

Verein Seniorentageszentrum St. Georgen i.Y., Dorferneuerungsverein St. Georgen i.Y.

PLZ Ort

3304 St. Georgen/Y.

Beschreibung

„Lebendig alt werden in meiner Heimat“ lautet das Motto des Seniorentageszentrums St. Georgen im Ybbsfelde im Generationenhaus, das 8 betreubare und 7 weitere Wohnungen enthält. Das Seniorentageszentrum bietet alten Menschen an drei Tagen pro Woche ganz- oder halbtags die Möglichkeit, an gemeinsamen Aktivitäten teilzunehmen. 15 - 20 Personen können in dieser Einrichtung betreut werden. Das Angebot richtet sich an Personen, die durch Krankheit oder Alter zuhause vereinsamen oder zu wenig geistige Anreize bekommen, Menschen die zuhause gepflegt werden, BewohnerInnen des Generationenhauses und auch alte Menschen aus den Nachbargemeinden. Das Programm umfasst einen strukturierten Tagesablauf mit individuell angepasster Beschäftigung - z.B. Gedächtnistraining, Biografiearbeit, Orientierungstraining, gemeinsames Kochen und Backen nach alten Rezepten, Handarbeiten, Spiele, Singen, Themenstunden, Aktivitäten im Garten, Veranstaltungen und Feste, Geburtstagsfeiern, Ausflüge, Aktivitäten mit dem „betreubaren Wohnen“, dem Kindergarten und der Schule, generationenübergreifende Aktivitäten, Mittagessen, Kaffeejause, Möglichkeit zu Arztvisite, Frisör und Fußpflege, pflegerisch notwendige Hilfe im Rahmen des Tagesaufehaltes.

Bürgerbeteiligung

Die Bevölkerung von St. Georgen trägt die Verantwortung für die Betreuung seiner alten Menschen selber. Es wurde ein Sozialer Verein mit BürgerInnn aus St. Georgen gegründet. Die Leitung des Seniorentageszentrums hat eine diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin inne, daneben arbeiten ein Pflegehelfer und ein Heimhelfer mit je 30 Wochenstunden sowie ehrenamtliche MitarbeiterInnen aus der sozialen Dorferneuerung und als Besuchsdienst. Bei Veranstaltungen und Festen ist die Ortsbevölkerung eingebunden. Generationen übergreifende Aktivitäten gibt es mit dem Kindergarten, der Volksschule, dem Seniorenbund, der Pfarre und den örtlichen Vereinen.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Alte Menschen können auch ihr hohes Alter in ihrer Heimatgemeinde verbringen und bleiben ins soziale Netz der Dorfgemeinschaft eingebunden. Ehrenamt und Nachbarschaftshilfe werden gefördert. Das Angebot des Seniorentageszentrums bedeutet eine Entlastung von pflegenden Angehörigen. Das Tageszentrum fungiert als Drehscheibe für kompetente Beratung vor Ort (Vermittlung mobiler Dienste, 24-Stunden-Pflege, Physiotherapie, Beratung und Begleitung in Pflegefragen etc.).

Projektzeitraum

2012 - 2015

Teilnahmejahr

2013

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: