Kategorie

Siedeln, Bauen, Wohnen, Ortskernbelegung, Innenentwicklung

Träger

Marktgemeinde Eichgraben

PLZ Ort

3032 Eichgraben

Beschreibung

Das alte Gemeindehaus konnte den Anforderungen einer ständig wachsenden Gemeinde und aktiver BürgerInnen nicht mehr genügen. So entstand ein möglichst transparentes, mit verschiedenen Räumen für die unterschiedlichen Nutzungen ausgestattetes neues Gemeindezentrum in Eichgraben. Gebaut ist das Haus der Tradition der Wienerwaldbauten folgend auf einem steinverkleideten Sockel. Darüber steht ein zweigeschossiger Baukörper, der mit Ausnahme des Cafes und Veranstaltungssaals aus Holz in Massivbauweise errichtet ist. Das Gemeindezentrum ist in Niedrigenergiebauweise (mit Pelletsheizung) durchgeführt und enthält Verwaltungsräume, eine Bibliothek, 2 Veranstaltungssäle, eine Arztpraxis und ein Cafe.

Bürgerbeteiligung

Bereits 2005 wurden Grundlagen für einen Neubau unter Mitarbeit von interessierten BürgerInnen und Vereinen erarbeitet. Ein Wettbewerb brachte das Siegerprojekt hervor, welches in der Folge überarbeitet wurde. Auch in der Bauphase war mehrfach Gelegenheit zur intensiven Bürgerbeteiligung. Eine Vergrößerung der Bibliothek, die Ausweitung der Mutterberatung zu einem Kindergesundheitszentrum sowie vielfältige Ideen für die Gestaltung des Umfeldes resultierten daraus.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Viele Veranstaltungen haben gezeigt, dass das Gemeindezentrum ein lebendiges Haus ist, wo Menschen zusammengeführt werden. Durch die vielfältige Nutzung entstand ein echtes Zentrum für eine lebenswerte Gemeinde mit Anziehungspunkt. Dieses transparente, energieeffiziente Gebäude stiftet Identität und lädt zum Verweilen und Wohlfühlen ein.

Projektzeitraum

2009 - 2010

Teilnahmejahr

2011

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: