Kategorie

Neue Dorf- und Stadtökonomie

Träger

Marktgemeinde Steinakirchen am Forst

PLZ Ort

3261 Steinakirchen am Forst

Beschreibung

In Steinakirchen wurde ein Wochenmarkt mit Namen „Erlauftaler Regionalmarkt“ mit Produkten aus dem Kleinen Erlauftal aufgebaut. Der Markt findet jeden Samstag von 8:00 bis 12:00 Uhr am Marktplatz von Steinakirchen statt. Der Fokus des Marktes liegt auf regionalen, saisonalen und biologischen Produkten. Alle MarktsteherInnen kommen aus dem Kleinen Erlauftal oder aus unmittelbarer Nähe, saisonal gibt es auch Gast-Stände. Den Organisatoren ist Umweltfreundlichkeit ein großes Anliegen – statt Plastiksackerl gibt es Papiertragetaschen. Die Marktgemeinde Steinakirchen arbeitet gemeinsam mit den MarktsteherInnen an der Weiterentwicklung des Marktes, regelmäßige Evaluierungstreffen aller Beteiligten helfen, den Innovationsgrad des Marktes auszubauen. Der Wochenmarkt wird in der gesamten Kleinregion beworben und von allen sieben Gemeinden der Kleinregion Kleines Erlauftal unterstützt. Zudem wurde eine eigene Designlinie entwickelt, die auf die Charakteristika des Kleinen Erlauftals aufbaut.

Bürgerbeteiligung

Das Projekt ist im Laufe des Gemeinde21-Prozesses in Steinakirchen aus einem Wunsch der Bevölkerung entstanden. Eine Umfrage mit hoher Rücklaufquote half, die Rahmenbedingungen des Marktes abzustecken – daraus wurde das Marktkonzept entwickelt. Der Feinschliff des Konzeptes wurde im Rahmen eines Workshops mit BürgerInnenbeteiligung erarbeitet.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Der Markt wirkt einerseits als Verkaufs- und Präsentationsplattform für die LandwirtInnen aus der Region, außerdem als Impulsgeber und Anreiz für lokale LandwirtInnen, die noch nicht in der Direktvermarktung tätig sind. Eine regelmäßige Versorgung der lokalen Bevölkerung mit regionalen und saisonalen Produkten findet statt. Die Vielfalt der landwirtschaftlichen Produkte des Erlauftals wird auf dem Markt abgebildet und stärkt dadurch das Regionsbewusstsein und die regionale Identität der Bevölkerung. Durch den Wochenmarkt wird das Ortszentrum belebt, die Bevölkerung hat einen neuen sozialen Treffpunkt zum Austausch, die Frequenz im Zentrum wird gesteigert. Ein positiver Impuls ist auch in der kleinregionalen Zusammenarbeit zu spüren.

Teilnahmejahr

2017

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: