Kategorie

Soziale Dorferneuerung, Generationen

Träger

Tourismus- und Dorferneuerungsverein Feistritz am Wechsel

PLZ Ort

2873 Feistritz am Wechsel

Beschreibung

Die Erholungsoase befindet sich im unmittelbaren Naherholungsgebiet von Feistritz, eingebettet und integriert in den schon seit ca. 40 Jahren bestehenden Waldlehrpfad. Der erste Abschnitt dieses Lehrpfades bedurfte einer dringenden Sanierung. Der Ideenfindungsprozess dazu entwickelte sich sehr dynamisch, daraus entstand das Projekt „Erholungsoase“. Über dem örtlichen Wasserreservoir laden nun Sitzbänke und Liegen zum Verweilen ein, ein Barfußweg lässt die Natur erfühlen, ein Jausenplatz neben der Wasserstelle wird oft frequentiert. Ein bequemer Pavillon über dem Wasserschloss gibt Schatten und Schutz vor Regen, Schaukeln locken Kinder, im Hochbeet duften verschiedenste Kräuter und Erdbeeren, von den Liegen hat man einen tollen Blick auf die Burg Feistritz, da die Sichtachse ausgeschnitten worden ist. Im Eigenbau wurde ein großes Insektenhotel gebaut, beim Basteln der Windspiele unterstützten die Volksschulkinder. Damit wurde ein generationenübergreifendes Projekt geschaffen, das jeder Erholungssuchende benutzen kann.

Bürgerbeteiligung

Die Feistritzer Bevölkerung unterstützte tatkräftig bei der Umsetzung des Projekts. Es wurden Strom- und Wasserleitungen gegraben, drei Zimmerleute errichteten gratis den Pavillon, Landwirte spendeten Hackschnitzel für die Wege, Sträucher und Kräuter waren großteils Spenden aus den Gärten. Während der Arbeiten kamen immer wieder spontane HelferInnen dazu, einige Damen sorgten für die Verpflegung. Insgesamt wurden etwa 360 ehrenamtliche Stunden erbracht.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Die Erholungsoase wird von allen Generationen in Feistritz gerne besucht, meist mit einem erholsamen Spaziergang verbunden. Da sich dieser neue Naherholungsbereich nicht weit vom Ortskern befindet, ist die Oase auch mit geringem Zeitbudget erreichbar. Die Ruhe, die gute Luft und der Erholungswert werden immer wieder gelobt, gerne werden auch der Pavillon und das Jausenplatzerl für Picknicks genutzt. Die vorhandenen Naschsträucher und Kräuter werden regelmäßig geerntet.

Teilnahmejahr

2019

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: