Kategorie

Klimaschutz, Mobilität, Umwelt

Träger

Marktgemeinde Enzersdorf an der Fischa

PLZ Ort

2431 Enzersdorf an der Fischa

Beschreibung

Die Marktgemeinde Enzersdorf an der Fischa besteht aus den beiden Ortschaften Enzersdorf an der Fischa und Margarethen am Moos, die 4 km voneinander entfernt sind. Für Enzersdorf besteht eine recht gute öffentliche Versorgung im Linienverkehr, die Anbindung von Margarethen ist hingegen mangelhaft. Auch auf die Wege innerhalb der Gemeinde ist man weitgehend auf das Auto angewiesen. Der EMA-Bus soll genau diese Defizite beseitigen und die Mobilität aller Bevölkerungsgruppen sicherstellen. Morgens und abends ist der EMA-Bus für die PendlerInnen da, tagsüber werden nach Bedarf und vorheriger Anmeldung Fahrten innerhalb der Gemeinde durchgeführt. Eine attraktive Preisgestaltung macht den EMA-Bus zu einem für alle GemeindebürgerInnen leistbaren Angebot.

Bürgerbeteiligung

Das Projekt wurde in einem BürgerInnenbeteiligungsprozess im Rahmen der Gemeinde21 in zahlreichen Sitzungen diskutiert und geplant – Betriebszeiten und Sammelpunkte wurden gemeinsam festgelegt. In den ersten 11 Monaten des Betriebs haben rund 2.300 Fahrgäste den Bus in Anspruch genommen.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Die angestrebte Hauptwirkung des EMA-Busses war die Sicherstellung der Mobilität innerhalb der Gemeinde Enzersdorf an der Fischa – und da besonders für die BewohnerInnen von Margarethen am Moos. Dies ist gut geglückt, was die Nutzerzahlen zeigen – dies spricht auch für die Akzeptanz und vor allem die Notwendigkeit eines solchen Angebots.

Teilnahmejahr

2015

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: