Kategorie

Siedeln, Bauen, Wohnen, Ortskernbelegung, Innenentwicklung

Träger

Gemeinde Mitterbach am Erlaufsee

PLZ Ort

3224 Mitterbach am Erlaufsee

Beschreibung

Die Sanierung der alten Gerberei inmitten des Ortszentrums von Mitterbach war die Initialzündung für zahlreiche weitere Projekte im Ortszentrum. Die Gerberei, die Wohnungen, eine Turnhalle, ein Café und eine Tourismusinformation beherbergt, ist nun statt Schandfleck zentrales Element im Ortszentrum. Der Dorferneuerungsverein hat sich dann intensiv mit dem Ortszentrum, das sich vor allem durch einen „grünen Dorfplatz“ auszeichnet und Spielplatz, Teich und einen Pavillon aufweist, auseinandergesetzt und einen Masterplan in Auftrag gegeben, der vielerlei Funktionen vereinbart. Trotz des in Mitterbach immer sehr angespannten Budgets konnten die vielen Maßnahmen sukzessive umgesetzt werden. Der Pavillon wurde neu ausgerichtet, der Spielplatz saniert, die Brücke verbreitert, der Teich attraktiver gestaltet, das Café bekam eine Holzterrasse, die Parkplätze wurden neu angeordnet. Das letzte Projekt war die Sanierung und Neuausrichtung des alten Musikerheims. Private Initiativen folgten. So zog in die sehr lange leerstehende Post ein Nah und Frisch Geschäft ein. Das alte Haus am Eck wurde abgerissen, es entstand ein komplett neues Ensemble, die KoEck Bar, die viele Events und BesucherInnen anzieht, alte Häuser im Ortszentrum bekamen neue Nutzungen – z.B. ein Apartmenthaus. Mitterbach ist definitiv aus seinem Dornröschen-Schlaf erwacht und setzt eine grandiose Maßnahme nach der anderen – und nicht alle gehen von der Gemeinde aus!

Bürgerbeteiligung

Schon bei der Neuauflage der Dorferneuerung merkte man die Intensität, in der sich die BürgerInnen – und da vor allem auch „Exil-MitterbacherInnen“, die in Wien leben und arbeiten – einbringen wollten. Alle Pläne rund ums Ortszentrum sind gemeinsam entstanden, jeder hilft, wo er und sie kann. Aber nicht nur das Bauliche steht im Vordergrund, sondern vor allem die Belebung. So ist der Dorferneuerungsverein maßgeblich am Zustandekommen und an der Umsetzung zahlreicher Veranstaltungen beteiligt. Die Vereine ziehen an einem Strang und machen Mitterbach zu einem äußerst lebendigen Ort, dem man seine nur knapp 500 EinwohnerInnen nicht auf Anhieb glaubt!

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Die stetige Entwicklung ist nicht zu übersehen. Die Lebensqualität hat sich in den letzten Jahren stark gebessert, da vor allem einiges an Infrastruktur dazugekommen ist, wo andere Orte über zugesperrte Geschäfte und Versorger (Post, Bank..) klagen. Auch durch die Liftanlage, die die Entwicklung angekurbelt hat, haben sich zahlreiche Initiativen gebildet, die alle gemeinsam an der Weiterentwicklung von Mitterbach arbeiten.

Teilnahmejahr

2017

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: