Kategorie

Siedeln, Bauen, Wohnen, Ortskernbelegung, Innenentwicklung

Träger

Dorferneuerungsverein Ringendorf

PLZ Ort

2002 Ringendorf

Beschreibung

Errichtung eines Dorfhauses für die Dorfbevölkerung und die Feuerwehr gemeinsam. Beim Rohbau wurde nahezu jeden Freitag und Samstag gearbeitet. Damit immer alle Dorfbewohner informiert waren, wann gearbeitet wird, haben wir bei der Ortseinfahrt eine Informationstafel angebracht, an welcher immer der nächste Arbeitstermin angekündigt wurde. Auch wurden wichtige Termine über SMS bekannt gegeben. Der Rohbau wurde im November 2002 fertig gestellt. Im Frühjahr 2003 folgten dann die Fenster und Türen. Mittlerweile ist der Innenputz fertig und die Feuerwehr in der Garage eingezogen. Die Planung erfolgt durch die Architekten Duda & Testor.

Bürgerbeteiligung

Ein Großteil der Arbeiten wird von der Ortsbevölkerung selbst durchgeführt. Bis Juni 2003 wurden 3.268 Arbeitsstunden geleistet.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Das Veranstaltungs- und Kommunikationszentrum soll mit der Umgebung harmonieren aber doch modern und auffällig erscheinen. Alle Aufenthaltsbereiche sind sehr offen gestaltet. Im hinteren Bereich lädt ein Vordach mit Freibereich zum gemütlichen verweilen ein. Der Keller und die Feuerwehrgarage sind so konzipiert, dass alle Geräte und Materialien der Vereine geordnet verstaut werden können. Der Jugend steht ebenfalls ein eigener Bereich zur Verfügung.

Projektzeitraum

2003 - 2006

Teilnahmejahr

2003

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: