Kategorie

Siedeln, Bauen, Wohnen, Ortskernbelegung, Innenentwicklung

Träger

Dorferneuerungsverein Artstetten – Marktgemeinde Artstetten/Pöbring

PLZ Ort

3661 Artstetten-Pöbring

Beschreibung

Eines der ältesten Gebäude von Artstetten am Hauptplatz, das von der Gemeinde angekauft und zunächst nach geplantem Abriss zur Schaffung von Parkplätzen vorgesehen war, wurde vom Dorferneuerungsverein angemietet und in weiterer Folge saniert. Als Nutzung wurde ein Lager- und Vereinsraum für die Dorferneuerung beschlossen. Die alte Gebäudestruktur wurde erhalten und einer sinnvollen Nutzung zugeführt. Ebenfalls durch eine Sanierung erhalten werden konnte eine im Giebel des Gebäudes befindliche „Dreifaltigkeitssäule“ aus dem 17. Jahrhundert.

Bürgerbeteiligung

Große Beteiligung der Bevölkerung, die gegen die Schaffung von Parkplätzen war. Viele freiwillige Helfer bei den Bauarbeiten und Sanierungsmaßnahmen

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Gewinn für den Ortskern Der Platz vor dem Haus (mit Sitzgarnitur und Trinkbrunnen) wird zum Verweilen gerne genutzt Ebenso wird der Bereich von der Jugend des Ortes als Treffpunkt genutzt Kleine Feste können ohne große Aufbauarbeiten und Mühe abgehalten werden großzügige Toilettenanlagen für die Besucher Abhaltung von Feiern im Aufenthaltsraum

Projektzeitraum

2003 - 2005

Teilnahmejahr

2005

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: