Kategorie

Neue Dorf- und Stadtökonomie

Träger

Gemeinde Bad Schönau

PLZ Ort

2853 Bad Schönau

Beschreibung

Mit diesem Projekt konnte eine einheitliche und ansprechende Präsentationseinrichtung für den bestehenden Bauernmarkt geschaffen werden. Fehlendes Fließwasser, desolate Außenfenster und eine nicht zeitgemäße Produktpräsentation kennzeichneten den ehemaligen Bauernmarkt. Nun können die qualitätsvollen, heimischen Produkte wieder in einem ansprechenden Ambiente im Ortszentrum angeboten werden. Auch der Zugangsbereich zum ehemaligen Kurmittelhaus wurde ansprechend gestaltet. 100 Stunden an Eigenleistung wurden seitens der Direktvermarkter für dieses Projekt erbracht. Einheimische, wie auch Gäste, äußern sich sehr positiv zum neuen Erscheinungsbild des Bauernmarktes und nehmen dessen Angebot gerne in Anspruch. Auch das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Motivation der direktvermarktenden bäuerlichen Betriebe wurden verbessert.

Bürgerbeteiligung

Die bäuerliche Gemeinschaft kann als Vorbild in Bezug auf die Zusammenarbeit der BürgerInnen der Gemeinde Bad Schönau bezeichnet werden. Das Projekt zeigt letztendlich auch konkrete wirtschaftliche Erfolge in der Vermarktung durch Umsatzsteigerung. Daneben ist auch eine Steigerung der Motivation, qualitätsvolle Produkte zu erzeugen und in einem ansprechenden Rahmen zu präsentieren, beobachtet worden.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Die Produktvielfalt im Bad Schönauer Bauernmarkt stellt sowohl für Einheimische als auch für Gäste ein sehr attraktives Angebot, auch im Sinne der örtlichen Nahversorgung, dar. Die Einkäufe können zu Fuß erledigt werden und sie erfüllen auch eine wichtige soziale Funktion.

Projektzeitraum

2009 - 2010

Teilnahmejahr

2011

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: