Kategorie

Bildung, Freizeit & Kultur

Träger

Marktgemeinde Ravelsbach

PLZ Ort

3720 Ravelsbach

Beschreibung

Der Kirchenpark, eine ehemalige barocke Gartenanlage, liegt im Ortskern von Ravelsbach. Angelegt um 1660 befindet sich die Anlage zwischen Pfarrhof und der Jakob-Prandtauer-Kirche. In Zusammenhang mit der Landesausstellung 2006 am Heldenberg wurde die Revitalisierung des barocken Kulturjuwels beschlossen. Das Zentrum des Gartens bildet der Brunnen. Das vierpassförmige Steingewände des Wasserbeckens befand sich in schlechtem Zustand, ebenfalls das schmiedeeiserne Tor mit den beiden Torpfeilern, die mit steinernen Vasen bekrönt sind. Gemeinsam mit dem Kleinkunstzentrum soll der Barockgarten Besucher in den Kulturort locken. Durch den direkten Anschluss des Kulturkellers an den Garten kann man aus dem Keller die Blicke über die Anlage schweifen lassen.

Bürgerbeteiligung

Neben dem Kleinkunstzentrum sind auch im Barockgarten die Ortsbewohner in die Arbeiten involviert. Die laufende Pflege des Areals wird teilweise von Freiwilligen übernommen. Bei der Entwicklung des Kleinkunstzentrums samt der umliegenden Anlage war der Dorferneuerungsverein und auch die Pfarre involviert. Nachdem die Anlage fertiggestellt ist, findet sie großen Anklang unter den Einheimischen.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Öffentliche Veranstaltungen und private Feiern, die im Kulturkeller stattfinden, können bei Schönwetter in den Garten verlagert werden. Das kulturelle Angebot lockt Besucher in die Gemeinde, deren Betriebe dadurch wirtschaftlich profitieren. Auf Grund der Einzigartigkeit des Ensembles Jakob-Prandtauer-Kirche, Pfarrhof mit Kleinkunstzentrum und Kulturkeller und dem Barockgarten kann sich Ravelsbach überregional als Kulturort positionieren.

Projektzeitraum

2005 - 2007

Teilnahmejahr

2007

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: