Kategorie

Ganzheitlichkeit

Träger

Marktgemeinde Euratsfeld

PLZ Ort

3324 Euratsfeld

Beschreibung

Euratsfeld ist eine typische Mostviertler Gemeinde. Der Markt selbst ist umgeben von einer anmutigen Landschaft mit vielen kleinen Bauerndörfern und stattlichen Vierkantern. Die Region ist besonders bekannt für die Mostbirnblüte, die die Landschaft im April/Mai in eine weiße Pracht hüllt. Euratsfeld bietet vor allem Sportbegeisterten eine große Bandbreite an Veranstaltungen und Möglichkeiten, aber auch Kulturelles kommt nicht zu kurz (Theater, Kabarett, Vorträge..). Einer der berühmtesten Gemeindebürger ist Dr. Alois Mock (Vizekanzler und Außenminister a.D), der in Euratsfeld geboren ist und von 1970 bis 1971 Bürgermeister der Gemeinde war. 1994 wurde im Ortskern der Dr. Alois Mock-Platz mit Gedenkstein errichtet und 2014 anlässlich seines achtzigsten Geburtstages eine Ausstellung angeboten. Das Vereinsleben macht Euratsfeld für seine BewohnerInnen gesellschaftlich sehr attraktiv. 71 Vereine bereichern mit ihren Aktivitäten das Gemeindeleben. Der Zusammenhalt und die gegenseitige Hilfsbereitschaft sind beachtenswert.

Bürgerbeteiligung

Die Gemeinde Euratsfeld ist offen für neue Wege und Entwicklungen. Das beweist nicht zuletzt die Zentrumsentwicklung, welche mit dem Kauf von mehreren Objekten im Ortskern gestartet wurde. Ein moderner Gebäudekomplex ist entstanden, der attraktives Wohnen, betreutes Wohnen und einen Lebensmittelhändler unter einem Dach vereint. Die aktive Bewusstseinsbildung für zeitgemäße Themen wie soziales Engagement, Energie und Klimaschutz, Ressourcenschonung ist wichtig – das beweisen auch mehrere Themenwege, die diese Bereiche aufgreifen (1000 Watt Weg, Mühlen-Weg..). Euratsfeld übernahm schon vor 20 Jahren die Vorbildwirkung in Sachen „Heizkraftwerke“ und forcierte den weiteren Ausbau. Durch die soziale Dorferneuerung konnte eine neue Plattform für alle Generationen geschaffen werden. Speziell für die ältere Generation wurden viele Angebote ins Leben gerufen, für Familien und Jugendliche gibt es Unterstützung. Die Gemeinde und GemeindebürgerInnen sind offen für ZuzüglerInnen, gehen auf diese zu und fragen persönlich an, ob sie mitarbeiten wollen. Auch in der heutigen schweren Zeit, wo Flüchtlinge Platz suchen, unterstützt die Gemeinde Euratsfeld. Derzeit ist eine Gruppe intensiv damit beschäftigt, Flüchtlingen Wohnräume zu verschaffen und notwendige Begleitung zu geben. Aktives Vereinsleben und Zusammenhalt der Vereine untereinander ist nur durch „offen sein“ möglich. Der gegenseitige Besuch von Veranstaltungen, gemeinsam Planung der Veranstaltungen bei Vereinsstammtischen der Gemeinde und gegenseitige Hilfe bei der Umsetzung von Projekten wie Neubau von Vereinshäusern und Sportanlagen steht für Zusammenhalt. Die Jugendarbeit wird in allen Vereinen groß geschrieben, und somit werden Jugendliche bereits mit dem Virus „offen sein“ infiziert. Brauchtum und Tradition werden in Euratfeld groß geschrieben. Die Euratsfelder Tracht ist ein Beweis für Verbundenheit mit der Gemeinde und der Region. Euratsfeld ist eine Moststraßengemeinde und somit offen für die Weiterentwicklung von regionalen Themen. Landwirte bieten vermehrt regionale Produkte an – der Tagesgast ist herzlich willkommen. So wie auch Dr. Alois Mock immer offen für neue Wege und Herausforderungen war, so nimmt auch Euratsfeld eine Vorbildwirkung in der Region ein.

Teilnahmejahr

2015

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: