Kategorie

Neue Dorf- und Stadtökonomie

Träger

Dorferneuerungsverein Schönbach, Obmann Franz Höfer

PLZ Ort

3633 Schönbach

Beschreibung

Schönbach errichtete in den Jahren 1999 bis 2001 das Gemeindezentrum Schönbach (Mach Haus), neben Gemeindeamt, Arzt, Telestube beherbergt das Zentrum auch die Erlebniswerkstatt (Museum), weiteres befindet sich im Haus der ungenutzte Dachboden mit 620qm. Im Herbst entwickelten wir für den ungenutzten Eil das Projekt Zauberwelt und Wunderklang (eingereicht bei ECO Plus). Im Zuge der Planungsarbeiten stellten wir jedoch fest, dass sich das alte und neue Projekt nicht vertragen. Daher entschlossen wir uns die Erlebniswerkstatt aus Platzgründen in die alte Volksschule zu übersiedeln und dem Projekt gänzlich eine neue Richtung zu geben. Durch da größere Platzangebot könnten wir das Kurswesen weiter ausbauen, ein Beschäftigungsprojekt für Wiedereinsteigerinnen starten. Gleichzeitig würde die Erlebniswerkstatt als Produktionsstätte für andere Museen und die Zauberwelt dienen (Seifensiederei, Korbflechten uvm.), ein weiterer Schritt wäre die Adaptierung des 2. Stockes im Pfarrhof als Jugendherberge. Auswirkungen auf die Lebensqualität im Ort: Ein Ziel der Dorferneuerung Schönbach war immer die Schaffung von Arbeitsplätzen, durch dieses Projekt könnten wir den Wiedereinstieg für Frauen wesentlich erleichtern. Ein weiteres Faktum wäre die Wiederbelebung des Ortskerns, da dieser durch die Übersiedlung der Volksschule in die Hauptschule viel eingebüßt hat.

Projektzeitraum

-

Teilnahmejahr

2005

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: