Kategorie

Neue Dorf- und Stadtökonomie

Träger

Stadtgemeinde Mannersdorf am Leithagebirge, Bgm. Gerhard David

PLZ Ort

2452 Mannersdorf am Leithagebirge

Beschreibung

In der heutigen Informationsgesellschaft unterstützen Computer nahezu alle Arbeitsbereiche. Auch im öffentlichen Bereich, wie einer Stadtgemeinde, werden Computer und weitere Informationstechnologie (abgekürzt mit IT) eingesetzt, ja es ist oft in diesen Bereichen der Arbeitsbetrieb ohne Computer, Netzwerke und Internetzugang heutzutage kaum noch vorstellbar. Hierbei werden oft sehr sensible Unternehmensdaten verarbeitet, die geschützt werden müssen – das schreibt auch z.B. das Datenschutzgesetz 2000 vor. Dabei steigt die Anzahl der Sicherheitsvorfälle stetig. 75% aller Unternehmen hatten im Vorjahr Vorfälle mit geschäftsschädigenden Auswirkungen. Dabei war das größte Einzelproblem Computerviren. Das IT-Grundschutzhandbuch (abgekürzt mit GSHB) des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beschreibt eine systematische Vorgehensweise zur Erstellung von IT-Sicherheitskonzepten und enthält Standard-Sicherheitsmaßnahmen aus dem Bereich Organisation, Personal, Infrastruktur und Technik. Der vom GSHB verfolgte Best-Practice-Ansatz hat sich auch in Österreich als Standardwerk zur IT-Sicherheit etabliert. Ziel dieses Projektes ist eine Analyse und Qualitätssteigerung der verwendeten Infrastruktur, um einerseits den Bürgern einen verbesserten Zugang zu den Dienstleistungen der Gemeinde zu ermöglichen (z.B. Qualität und Verfügbarkeit von Internetservices) und andererseits der Industrie aufgrund zertifizierter Qualität im Gemeindebetrieb einen Anreiz zur Ansiedlung und Investitionen im Gemeindegebiet zu bieten. Auswirkungen auf die Lebensqualität im Ort: Die für die Bürger zur Verfügung gestellten Services der Gemeinde werden qualitativ und wenn erforderlich auch quantitativ verbessert. Ein Prozess für die laufende Optimierung der IT- und Bürgerservices wird eingeführt. Durch Planung konkreter Realisierungsschritte Kostenminimierung bei den Gemeindeausgaben und Einsatz der Gelder für die von den Bürgern benötigten Dienste. Ansiedlung und Investitionen von Gewerbe und Industrie aufgrund flexibler, qualitativ hochwertiger zur Verfügung stehender Gemeindeinfrastruktur. Möglichkeit zur Veröffentlichung konkreter Zertifizierungsmaßnahmen im Internet. (Öffentlichkeitswirksamkeit!)

Projektzeitraum

-

Teilnahmejahr

2005

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: