Kategorie

Neue Dorf- und Stadtökonomie

Träger

Elisabeth und Dietmar Wagner

PLZ Ort

2471 Rohrau

Beschreibung

In einem Geschäft im Schloss Rohrau – der „Schlossmanufaktur“ – werden hochqualitative Produkte für verschiedene Kundengruppen angeboten: die 10.000 jährlichen Besucher (Geschenk- und Souvenirartikel), gutsituierte Personen aus der Region (Dekoration, Küchenausstattung, Kleinmöbel etc.) sowie die Bevölkerung der Marktgemeinde Rohrau (Nahversorgungsprodukte – zurzeit gibt es keinen Anbieter im Ort). Lokale Selbstvermarkter finden hier eine Plattform für ihre Angebote. Als zusätzliche Motivation für die Geschäftsidee dient die gute Lage im Verbund mit der privaten Wohnung der Betreiber, wodurch die Möglichkeit geschaffen wird, die seit 10 Jahren mit der Betreuung des behinderten Sohnes befasste Fr. Wagner in die Erwerbstätigkeit zu reintegrieren und gleichzeitig die sozialen Kontakte für den Sohn zu steigern. Die Projektidee orientiert sich auch an einigen der im G21-Leitbild erarbeiteten Zielen (z.B. die bestehende Wirtschaftskreisläufe nachhaltig sichern).

Projektzeitraum

-

Teilnahmejahr

2012

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: