Kategorie

Bildung, Freizeit & Kultur

Träger

Gemeinde Weissenbach/Triesting, Bgm. Johann Miedl

PLZ Ort

2564 Weissenbach/Triesting

Beschreibung

Neuhaus ist eine KG von Weissenbach und hat touristisches Potential (war nach der Jahrhundertwende der „kleine Semmering“) welches im Zuge von G21 auch belebt und vermarktet werden soll. In der Zeit nach dem 1. Weltkrieg (1931 – 1945), war in der Burg Neuhaus auch die Schule untergebracht, die jedoch kalt und feucht war. Ein findiger Lehrer (Rossrucker) hat damals einen offenen Platz im Wald (amphitheaterähnlich) für den Unterreicht im Freien benutzt (ca. 20-25 Tage im Schuljahr, es wurde damals auch in Amerika über diese „Schulform“ berichtet! Studenten div. Lehrbildungsanstalten waren regelmäßig zu Gast). Diese „Waldschule Neuhaus“ soll revitalisiert werden um eine weiter Attraktion für Tourismusvermarktung zu schaffen. (Für die Burg Neuhaus wird zur Zeit ein Tourismuskonzept erarbeitet) Nötige Arbeiten: Baumschlägerungen (der Platz ist mittlerweile zugewachsen) Entfernen der Humusschicht und Aufschottern Nachbau der alten Schulausstattung Infotafel am daneben vorbeiführenden Wanderweg Wegweiser Herrichten des Wanderweges (soll in einen Rundwanderweg integriert werden) Auswirkungen auf die Lebensqualität im Ort: Neuhaus hat das Potential und die Chance sich mittels Tourismus zu beleben – das erhöht auch die Lebensqualität der BewohnerInnen. Durch das aktive Miteinander an Projekten für den eigenen Ort wird die Kommunikation gestärkt.

Projektzeitraum

-

Teilnahmejahr

2005

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: