Kategorie

Siedeln, Bauen und Wohnen

Träger

Dorferneuerungsverein Mittergrabern, Obmann Werner Hammer

PLZ Ort

2020 Mittergrabern

Beschreibung

Mittergrabern, ein kleiner Ort an der Weinstraße Weinviertel, ist traditionell vom Weinbau geprägt. Dies erkennt man bereits an den Kellergassen. Und an der Kreuzung zweier Kellergassen befindet sich ein wunderschöner Platz, umgeben von einem großen Nussbaum. Ein alter Brunnen verleiht diesem idyllischem Ort den Charakter einer Kellergasse, die auf vergangene Zeiten hinweist. Der Platz soll so umgestaltet werden, dass er die Möglichkeit bietet, sich dort nieder zulassen und für einige Momente die Schnelllebigkeit der heutigen Zeit zu vergessen. Die Mauer zum Hang soll mit Rankgittern versehen werden, auf denen verschiedene Weinsorten hinaufwachsen. An der Mauer sollen Sitzmöglichkeiten geschaffen werden, wobei eine integrierte Beleuchtung auch eine Nutzung des Platz’ls zu später Stunde ermöglichen soll. In den Hang hinein soll eine WC-Anlage gebaut werden, da viele Gäste und Winzer der umliegenden Keller keine sanitären Anlagen besitzen. Das Zentrum des Platzes bildet der Brunnen. Aus diesem soll auch trinkbares Wasser fließen können, da durch den Ort örtliche und überregionale Radwege verlaufen. Der Platz soll als Treffpunkt für alle Generationen dienen. Eine bereits erfolgte Beratung durch DI Kalch soll sicherstellen, dass typische Elemente einer Weinviertler Kellergasse erhalten bzw. in der richtigen Art und Weise errichtet werden. Auswirkungen auf die Lebensqualität im Ort: Durch die attraktive Gestaltung des Platzes soll in der Kellergasse ein neuer Treffpunkt für Jung und Alt, für Einheimische und Gäste und für jede Tageszeit geschaffen werden. Gäste, vor allem Radfahrer, werden diesen idyllischen Flecken in der Kellergasse gerne aufsuchen und bei umliegenden Winzern den einen oder anderen Kauf tätigen.

Projektzeitraum

-

Teilnahmejahr

2005

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: