Kategorie

Bildung, Freizeit & Kultur

Träger

Rosi Grieder-Bednarik

PLZ Ort

2083 Pleissing

Beschreibung

Die Burgen und Ruinen an den Ufern der Thaya sind Zeugen der Geschichte und Quellen vieler Sagen. In den Geschichten offenbart sich die Unsicherheit der Grenzregion, sie widerspiegeln Ängste und Hoffnungen. Auch der Einfluss von Landschaft und Naturgewalten prägt so manche Sage. Der Sagenpfad möchte diese überlieferten Geschichten bewahren und sie neben der einheimischen Bevölkerung auch den Besuchern von Hardegg nahebringen. 4 Landschaftsinstallationen (kurzer Text mit ausdrucksstarken Kinderbildern inkl. Toninstallation) zu 4 Sagen werden an den Orten, wo die Sagen spielen, aufgestellt, 2 davon im Nationalpark Thayatal und 2 in der Stadt Hardegg. Die 4 Stationen sind auf einem Rundwanderweg zu erreichen. Von Mai bis Oktober wird die Sagen-Wanderung mit einer Erzählerin „Vor langer, langer Zeit…“ für Kinder und Familien angeboten und für Juli ist ein ganztägiger Sagen-Workshop für Kinder geplant. Ein zweisprachiger Infofolder wird das Sagen-Projekt bekannt machen. Die Sagenwanderung stellt ein zusätzliches attraktives touristisches Angebot dar, trägt zur Belebung der Stadt bei und kann als Anziehungspunkt die Wertschöpfung von Wirtschaftsbetrieben in der Region steigern.

Projektzeitraum

-

Teilnahmejahr

2010

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: