Kategorie

Neue Dorf- und Stadtökonomie

Träger

Gemeinde Sitzenberg/Reidling, Bgm. Franz Redl

PLZ Ort

3454 Reidling

Beschreibung

Vor rund eineinhalb Jahren haben wir uns auf Grund eines Kurierartikels, in dem Herr Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll neue Initiativen zur Ortsentwicklung angesprochnen hat, als Pilotgemeinde beworben. Das positive Antwortschreiben dazu war der Start für umfangreiche Erhebung und Gesprächsrunden, denn seit geraumer Zeit besteht der Wunsch der Bevölkerung und der Gemeindevertretung, den Zentrumsbereich Reidling auf zu werten. Im Zuge eines generellen Dorferneuerungsprojektes wurden in Arbeitssitzungen sowie nach Beratungen der Gemeindevertretung Vorschläge und Wünsche gesammelt. Nachhaltig und vernetzt handeln war und ist Ziel der Akteure, denn dadurch können wichtige und zukunftsweisende Impulse für mehr Lebensqualität gesetzt werden. Mit diesen Projekt wollen wir auch Rahmenbedingungen entwickeln, damit gegen den Trend der Zeit ein lebendiger Ortskern neu entsteht. Die Funktion des Bauträgers würde nach Rücksprache da NÖ Friedenswerk übernehmen. Der Zentrumsbereich soll ein Ort sein, der gerne frequentiert wird, die Dinge des täglichen Lebens anbietet, kulturelle Aktivitäten ebenso ermöglicht und eine Kommunikation der Bevölkerung fördert. Bei der Gestaltung der öffentlichen Räume wird großer Wert auf sichere Geh- und Fußwege und fußläufig erreichbare Parkplätze gelegt. Diese Komponenten sollen eine umfassende Verkehrslösung ermöglichen. Auswirkungen auf die Lebensqualität im Ort: Ein lebendiger ländlicher Raum bedingt lebensfähige Gemeinden. Die Zukunftssicherung basiert auf dem Erhalt bzw. den Ausbau örtlicher und kleinregionaler Wirtschaftskreisläufe mit dem Ziel, Arbeitsplätze und Wertschöpfung abzusichern und die Nahversorgung nachhaltig zu garantieren. Die Stärkung der Wirtschaftskraft hat große Bedeutung.

Projektzeitraum

-

Teilnahmejahr

2005

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: