Kategorie

Bildung, Freizeit & Kultur

Träger

Dorferneuerungsverein Schönberg

PLZ Ort

3562 Stiefern

Beschreibung

Eine internationale Rarität ist vom Verfall bedroht, nämlich ein „bilateraler“ Kalvarienberg (=einer, auf den aus zwei verschiedenen Pfarrgemeinden Kreuzwege hinaufführen, konkret Stiefern 1735/83 bzw. Schönberg 1772). Bilateral auch in dem übertragenen Sinn, dass er an einer Nahtstelle zwischen Wald- und Weinviertel liegt (Manhartsberg). Angestrebt wird nicht einfach die Renovierung des Ensembles, sondern ein innovatives, landesweit bewerbbares „Vorzeigeprojekt“ mit nachhaltiger öffentlicher Nutzung im Kulturtourismus sowie mit Gemeinden übergreifend en Impulsen für das Selbstverständnis und die Lebensqualität vor Ort. Das von beiden Pfarren, Gemeinde und Vereinen gemeinsam getragene Projekt sieht vor die denkmalpflegerisch einwandfreie Sanierung des Kalvarienberg-Ensembles. die Sensibilisierung von Besuchern für die pointierte landschaftliche Gebundenheit („seltens Kulturgut an einem der schönsten Aussichtspunkte des Kamptals“).touristische Information & Werbung („Vorzeigeprojekt“ mit Umwegrentabilität), jedoch bewusst sanfte Maßnahmen der Gestaltung. objektgerechte, d. h. pfarrlich-liturgische Neunutzung, zuzüglich einer verösterlichen Großveranstaltung (=jährlich alternierend ein „Schönberger / Stiefinger Kreuzweg“ mit abendlicher Passionsmusik jeweils in der Pfarrkirche des Nachbarorts). mittelfristig: siebenteiliger Themenweg „Kreuzwege im Umkreis des Manhart“. Auswirkungen auf die Lebensqualität im Ort: Das Projekt kommt nicht nur einem Ort zugute, sondern zwei Orten und ihrem pfarrlichen Leben. Im Sinne geistiger Dorferneuerung fördert es die positive Selbstwahrnehmung und das nachbarlich-vernetzte Denken zwischen Pfarren, Gemeinden, Vereinen, Patronanz-Familien und Helfern. Der vorösterliche „Kreuzweg-Event“ landesweit eine absolute Innovation im Kulturprogramm, bereichert die Außenwirkung beider Orte. Im Hinblick auf Umwegrentabilität ist der „Kreuzweg-Event“ für eine selektive Gästeklientel punktuell anziehend, das Kalvarienberg-Ensemble hingegen die ganze Saison über.

Projektzeitraum

-

Teilnahmejahr

2005

zurück zur Projektliste

Seite weiterempfehlen: