21. November 2017

Eine Sammlung sakraler Kleindenkmäler, deren Geschichte, verortet in einer Karte, aufgeteilt in vier Rundwanderwege: das umfasst das neue Meisterwerk der Gemeinden Gemeinden Aspangberg-St. Peter, Aspang-Markt, Feistritz am Wechsel und Thomasberg, das im Rahmen der Aktion "Stolz auf unser Dorf" gefördert wurde.

Präsentation des Buches für Gemeindevertreter. © NÖ.Regional.GmbH/Ströbl

Das Gebiet der Pfarre Unteraspang betrifft die Gemeinden Aspangberg- St. Peter, Aspang Markt, Feistritz am Wechsel und Thomasberg. In diesem Bereich gibt es eine Menge sakraler Kleindenkmäler, die allesamt eine Geschichte haben. Mit viel persönlichem Engagement und mit Unterstützung der betroffenen Gemeinden erhob Helene Höller all diese Denkmäler und fasste sie samt der dazugehörigen Hintergrundinformation in einer handlichen Broschüre „Kapellen und Marterl in der Pfarre Unteraspang“ zusammen. 

Mit Hilfe der beiliegenden Landkarte können die einzelnen Denkmäler lokalisiert werden. Zusätzlich stellte die Autorin vier Rundwanderwege zusammen, an denen die Kapellen, Marterln, Kreuze und Bildstöcke erwandert werden können.

Durch dieses Buch ist es gelungen, viel Wissen, das oft unmittelbar mit der Geschichte der Orte verbunden ist, zu bewahren und Interesse zu wecken. Durch die Unterstützung aus der Dorferneuerungs- Sonderaktion „Stolz auf unser Dorf“ konnte dieses Projekt der Gemeinde Aspangberg-St. Peter leichter umgesetzt werden.

Die NÖ.Regional.GmbH begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Im Rahmen von Bürgerbeteiligungsprozessen werden Projekte entwickelt und umgesetzt, die in einem vorangegangenen Leitbildprozess enthalten sind. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.