14. September 2021

Mauer. Dorferneuerung Dolichenus Mauer verschönerte den Hauptplatz mit Blumeninseln. Dies war der Beitrag des Vereins im Rahmen der Aktion „Stolz auf unser Dorf“ von der NÖ Dorf- und Stadterneuerung

Der Dorferneuerungsverein bringt sich immer wieder aktiv ein und entwickelt mit Unterstützung der Ortsvorstehung weitere Projekte. Am Hauptplatz wurde im Frühjahr eine Maibaumgrube errichtet, die heuer zum ersten Mal genutzt werden konnte. Ein Trinkbrunnen ist auch bereits vor Ort und eine öffentliche WC-Anlage ist noch in Planung. Mit den neuen Blumeninseln und dem Kräutergarten wird der Platz optisch aufgewertet und lädt zum Verweilen ein. Der Verein kümmert sich auch um die laufende Pflege der von ihm initiierten Bepflanzung.

Neben dem Hauptplatz beschäftigt sich der Obmann Otto Hinterholzer mit seinem Team auch sehr mit der Geschichte des Ortes. Ein Geschichtskreis bereitete Unterlagen auf, die im kommenden Jahr die Grundlage für einen Römerweg sein soll. Im Frühjahr wurden Bodenradaruntersuchungen durchgeführt, durch die die Grundmauern eines ehemaligen Römergutshofes in Spiegelsberg dokumentiert werden konnten. Ein besonderer Renner ist das Römerbrot, das jeden Freitag in der Bäckerei Seeberger erwerbbar ist.

Die NÖ.Regional begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.