20. Dezember 2021

Stephanshart. Im Rahmen des Klima-Advent Gewinnspiels der NÖ Energie- und Umweltagentur stellte die NÖ.Regional einen Geschenkskorb des Miniladens Stephanshart zur Verfügung.

Walter Kirchler, Geschäftsführer NÖ.Regional: „Die Bewältigung der Klimakrise stellt uns alle vor große Herausforderungen. Mit der Förderung von Miniläden mit digitalem Bezahlsystem unterstütz das Land NÖ den nachhaltigen und umweltschonenden Einkauf von regionalen Produkten von heimischen Produzentinnen und Produzenten. Zum anderen stellt der Miniladen eine große Chance und Möglichkeit der Ortskernbelebung für viele Gemeinden da.“

Nah- und Regionalversorgung in Ortszentren

Durch die Pandemie ist das Thema der regionalen Versorgung wieder verstärkt im Bewusstsein und im Einkaufsalltag vieler BürgerInnen angekommen. Der Miniladen mit digitalem Bezahlsystem in Stephanshart im Mostviertel wurde als Pilot- und Vorzeigemodell für eine neue Förderaktion im Rahmen der NÖ Dorf- und Stadterneuerung unterstützt. Die mögliche Förderung für Dorferneuerungsvereine und Gemeinden, die sich aktiv in den NÖ Landesaktionen befinden, beläuft sich auf 50 Prozent der Errichtungskosten, die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro. 

Förderansuchen können bis Ende 2022 gestellt werden.

RegionalberaterInnen der NÖ.Regional beraten und unterstützen interessiere Gemeinden in Niederösterreich.

Weitere Informationen https://www.noeregional.at/bereiche/dorferneuerung/foerderung-fuer-minilaeden-mit-digitalem-bezahlsystem/

Die NÖ.Regional begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.