25. Oktober 2019

Die Stadt Melk lud am 16. Oktober 2019 zu einem Stadterneuerungsabend (STERN), da sie mit dem gesamten Gemeindegebiet am 1.1.2020 in den Dorf- und Stadterneuerungsprozess einsteigen wird. Die Vorbereitungen für diesen 4-jährigen, von der NÖ.Regional begleiteten, BürgerInnenbeteiligungsprozess laufen auf Hochtouren.

Die knapp 500 Anregungen und Ideen der BürgerInnenworkshops (World Cafés) im Mai und Juni 2019 wurden zu 5 Schwerpunkten zusammengefasst: „Mobilität“, „Siedlungsentwicklung & Ortsbild“, „Soziales“, „Information, Kommunikation & Bürgerservice“ sowie „Bildung, Kultur, Sport & Freizeit; Tourismus“. Diese dienen als Grundlage für die Erstellung des Leitbildes im Dorf- und Stadterneuerungsprozess 2020 – 2023. Melk nimmt als Pilotgemeinde am Beteiligungsprozess "STERN XL" teil, der das gesamte Gemeindegebiet umfasst, als eine Art Kombination von Dorf- und Stadterneuerungsprozess.

Die Bevölkerung wurde nun über den bisherigen Prozess sowie die Schwerpunkte informiert und auch dazu eingeladen, Rückmeldungen zu den Schwerpunktthemen zu geben. Mehr als 70 interessierte BürgerInnen nutzten die Gelegenheit, sich über den aktuellen Prozessstand zu informieren und ihre Meinung kundzutun.

Es wurde auch ein stimmungsvoller Film über die World Cafés vorgeführt. Dieser wurde von der Stadt Melk in Auftrag gegeben und verdeutlicht die rege Bevölkerungsbeteiligung im bisherigen Prozess.

Bgm. Patrick Strobl nutzte ebenso den Abend, um über aktuelle Projekte und Themen zu informieren, beispielsweise das Boulevard-Projekt mit seinem Waldgarten und Mehrgenerationenhaus, die Siedlungserweiterung bei der Südspange sowie die Ansiedlung eines Nahversorgers in Pielachberg.

Der nächste Schritt im Stadterneuerungsprozess werden die STERN-Stunden sein. Am 23. November wird Bgm. Patrick Strobl die Katastralgemeinden besuchen, um über Aktuelles zu informieren, weitere Anregungen und Ideen zu sammeln sowie Mitglieder für das „Team Melk“ zu finden. Die Aufgabe der „Team Melk“-Vertreter ist es, Sprachrohr und Ansprechperson für ihre Ortschaften zu sein. So wird eine laufende BürgerInnenbeteiligung im Zuge des Prozesses sichergestellt. Der Name „Team Melk“ setzt sich zusammen aus ME=L+K und steht für „Melk ist Land und Kern“. Das soll den gemeinsamen Prozess aller 10 Katastralgemeinden auch sprachlich sichtbar machen.

Die NÖ.Regional.GmbH begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.
Bei der Aktion „Stadterneuerung in NÖ" entwickeln die Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Politik und Verwaltung Projekte und setzen diese um. Die NÖ.Regional.GmbH ist hierbei ein wichtiger Partner. Sie unterstützen die Städte beim gesamten Prozess – bei der Erstellung des Stadterneuerungskonzeptes, beim Strukturaufbau mit Beirat und Arbeitsgruppen, Öffentlichkeitsarbeit sowie Projektentwicklung und Projektmanagement.