26. April 2021

Das Gemeindezentrum in Ottenthal ist ein Vorzeigeprojekt des Engagements der Dorfgemeinschaft.

Ein großartiges Projekt ist in der Fertigstellung, die letzten Handgriffe sind bald getan. Das Gemeindezentrum in Ottenthal wurde durch gute Planung im Vorfeld und durch unzählige Arbeitsstunden von Freiwilligen ermöglicht. Der Bürgermeister bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfer, sie haben über 10.000 Stunden unentgeltlich investiert. Das Engagement der Beteiligten ist hier besonders hervorzuheben, alle haben an einen Strang gezogen, um das Unmögliche möglich zu machen. Auch Heidemarie Fallheier sowie Dipl.-Ing. Bernhard Haas (Amt der NÖ Landesregierung, RU 7) haben sich vor Ort von der hervorragenden Leistung überzeugt. Die NÖ Dorferneuerung hat das Vorhaben mit einer Förderung unterstützt.

Das Gebäude war ein ehemaliges Wirtshaus mit eigenem Schlachthof und hat Berühmtheit durch den Film „Der Blunzenkönig“ erlangt. Das großzügige Anwesen mit tollem Innenhof hat sich damals als Drehort angeboten. Jetzt erstrahlt es im neuen Glanz und mit etwas anderer Nutzung. Feste sollen hier aber weiter gefeiert werden. Ein großes Eröffnungsfest ist geplant. Aber auch für die vielfältigen anderen Aktivitäten in und rund um die Gemeinde soll es genutzt werden.

Die ersten „Veranstaltungen“ wie Gemeinderatssitzungen und Teststraßen konnten hier schon Corona-konform abgehalten werden. Viele andere Nutzungen sollen noch entstehen und sich entwickeln.

Die NÖ.Regional begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.