22. September 2017

Im Rahmen der Aktion „Stolz auf unser Dorf“ griffen Vertreter der Gemeinde und der LoosDORFerneuerung für einen Nachmittag selber zur Schaufel und zum Rechen. Das Ergebnis des Nachmittags: Seit 22. September zieren drei wunderschöne Säulenhainbuchen die Ledochowskastraße zwischen der Kirche und dem Caritas-Wohnhaus.

Die Gemeinde hat mit Ehrenamtlichen der LoosDORFerneuerung und unter fachlicher Anleitung von Gartenprofi Thomas Spitzer drei neue Bäume gepflanzt und die Baumscheiben attraktiv gestaltet. Die Gemeinde finanzierte die Bäume und das übrige Material und half auch tatkräftig mit. Bürgermeister Jahrmann lobte vor Ort das Engagement der Bevölkerung und der mithelfenden Gemeinderatsmitglieder (Thomas Vasku, Christian Bugl). „Ein großer Wunsch der Bevölkerung ist die Attraktivierung des Ortbildes – vor allem im Zentrum“, so die Obfrau der LoosDORFerneuerung, Judith Freisehner. Daher freut man sich im Verein über die neuen Bäume und auch generell über die positiven Entwicklungen der letzten Monate seit Beginn der Dorferneuerungsphase.

Auch Michael Schoisengeyer, Leiter des Caritas-Wohnheimes, hat eine große Freude mit den neuen Bäumen vor seinem Wohnheim und bedankte sich bei den Freiwilligen mit einer kleinen Stärkung. Damit die Bäume gut wachsen und lange gesund bleiben, wurde auf eine fachgerechte Pflanzung geachtet: Ein weißer Schutzanstrich schützt die Bäume vor zu starken Sonneneinstrahlungen, eine Dreipfahlverankerung stützt die Bäume und grüne Bewässerungssäcke sorgen in der Anwachsphase für eine ausreichende Feuchtigkeit.

Die NÖ.Regional.GmbH begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Im Rahmen von Bürgerbeteiligungsprozessen werden Projekte entwickelt und umgesetzt, die in einem vorangegangenen Leitbildprozess enthalten sind. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.