25. März 2022

Unter der Vision „Unser FERSCHNITZ – durch die aktive Beteiligung der Bevölkerung sowie der Vereine soll ein intaktes und nachhaltiges Dorfleben mit vielfältigem Angebot geschaffen werden“, wurde seit letztem Jahr an dem Leitbild für die aktive Phase der NÖ Dorferneuerung gearbeitet.

In der letzten Gemeinderatssitzung stand ein 34-seitiger Masterplan für die zukünftige Entwicklung der Gemeinde auf der Tagesordnung. Der gesamte Gemeinderat steht hinter diesem Leitbild und stimmte einstimmig darüber ab.

„Eine wichtige Grundlage der NÖ Dorferneuerung ist die Einbeziehung der Ferschnitzerinnen und Ferschnitzer. Dies hat sich Corona-bedingt letztes Jahr als sehr schwierig gestaltet. Deshalb entschieden wir uns für neue Formate der BürgerInnenbeteiligung. Ich bin froh, dass wir uns mit der Regionalberaterin Maria Huemer von der NÖ.Regional dieser Herausforderung gestellt haben und nun ein fertiges Leitbild in den Händen halten können“, so Bürgermeister Michael Hülmbauer.

Zentrale Themen sind sicherlich die Marktplatzgestaltung, die Aufwertung des Mehrzweckhauses sowie die Schaffung von Verweilplätzen und der Glasfaserausbau.

Ich möchte mich bei allen Ferschnitzerinnen und Ferschnitzern für die unzähligen Anregungen, Ideen und für die aktive Mitarbeit bedanken – jetzt geht es daran die Projekte gemeinsam im Detail zu entwickeln und umzusetzen. Danke auch an den gesamten Gemeinderat, der hinter dieser Vision steht.“, so Vize-Bürgermeisterin Hermine Berger.

Die NÖ.Regional begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.