Wenn es darum geht, die Lebensqualität in Gemeinden und Dörfern zu steigern, sind Initiativen die direkt von der Bevölkerung ausgehen, von besonderer Bedeutung. Dorferneuerungsvereinen steht eine Vielfalt an vom Land Niederösterreich geförderten Maßnahmen zur Verfügung, mit denen sie das Leben im Ort verbessern können. Herauszufinden, welche für Ihren Ort passend sein könnten und was nötig ist, um an der Landesaktion teilnehmen zu können, dabei unterstützen Sie die BeraterInnen der NÖ.Regional.GmbH gerne. Für jede Gemeinde steht Ihnen eine Ansprechperson zur Seite.

NÖ Dorferneuerung

Die Aktion "Niederösterreichische Dorferneuerung" wurde 1985 ins Leben gerufen. Durch diese Landesaktion wird die ortsansässige Bevölkerung ermutigt, selbst aktiv zu werden. Indem sie einen Dorferneuerungsverein gründet und sich darin organisiert, kann sie Förderungen für Maßnahmen abholen, die das unmittelbare Miteinander im Ort verbessern. Der Spielraum dabei ist relativ groß, die inhaltlichen Schwerpunkte sind die Themen:

  • Soziales
  • Bildung und Kultur
  • Siedeln, Bauen, Wohnen
  • Dorfökonomie, Nahversorgung, Ortskernbelebung
  • Mobilität

Detailinformationen finden Sie auf der Website der Abteilung für Raumordnung oder auf der Website der NÖ.Regional.GmbH.

NÖ Stadterneuerung

Die Aktion "Stadterneuerung in Niederösterreich" wurde 1992 ergänzend zur Dorferneuerungsbewegung ins Leben gerufen. Städte entwickeln sich  schnell. Damit eine Identität gewahrt werden kann und eine koordinierte, intelligente Entwicklung ohne Brüche möglich ist, braucht es ein wohl überlegtes Stadterneuerungskonzept, das gemeinsam von Politik, Verwaltung  und Bevölkerung getragen wird. Das Land Niederösterreich begrüßt und fördert dies.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Abteilung für Raumordnung oder auf der Website der NÖ.Regional.GmbH

Gemeinde21

Gemeinde21 ist eine Aktion des Landes NÖ, das auf dem UNO-Programm der „Lokalen Agenda 21“ beruht. Wesentliches Ziel ist es, eine partnerschaftliche und nachhaltige Zusammenarbeit zwischen Politik, Verwaltung und BürgerInnen zu etablieren. Auch hier mit dem Ziel, eine durch Mitbestimmung getragene nachhaltige Gemeindeentwicklung zu erreichen.

Weitere Detailinformationen erhalten Sie auf der Website der Abteilung für Raumordnung, auf der Website der NÖ.Regional.GmbH oder unter www.gemeinde21.at

Seite weiterempfehlen: