Ideenwettbewerb


 
Der Ideenwettbewerb wird heuer bereits zum 10. Mal durchgeführt und hat seit Beginn zu einer großen Anzahl an sehr innovativen Ideen geführt, die mit der Förderung auch umgesetzt und damit Realität wurden.

Im Jahr 2018 gewährt das Land Niederösterreich eine finanzielle Unterstützung für den Ideenwettbewerb in Höhe von 150.000.- Euro. Beim Wettbewerb werden ausgewählte Ideen mit 50% der zu erwartenden Kosten, max. mit 10.000,- Euro gefördert. Eine Expertenjury bewertet nach Einsendeschluss alle eingereichten Ideen, die den Kriterien entsprechen und stellt den davon ausgewählten Projekten eine finanzielle Unterstützung in Aussicht. Die Preisträgerinnen werden schriftlich verständigt. Sie erhalten bei der Preisverleihung, die vermutlich im Jänner 2019 stattfinden wird, einen Gutschein für Ihre Idee überreicht. Für die Umsetzung der Idee sind maximal zwei Jahre zu veranschlagen, danach muss das fertige Projekt abgerechnet und dokumentiert werden.
 

Bedingungen für die Einreichung von Projekten

Teilnahmeberechtigt sind Dorferneuerungsvereine und Gemeinden. Zum Zeitpunkt der Einreichung darf die Idee noch nicht begonnen sein!

In folgenden Kategorien sind Einreichungen möglich:
  • Soziales Leben
    Ideen und Maßnahmen zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts, der Nachbarschaftshilfe, der Integration von Neu- und Zugezogenen sowie Ideen zur Stärkung der Identität mit dem eigenen Ort, der eigenen Gemeinde.

  • Ortskernbelebung – Innen vor Außen
    Ideen und Maßnahmen zur Ortsbelebung, wie z. B. Reduzierung des Leerstandes, zeitgemäße Gestaltung von Freiräumen, Stärkung der Nahversorgung usw.

  • Digitalisierung
    Durch die Digitalisierung entstehen neue Möglichkeiten für das Zusammenleben in unseren Gemeinden und Regionen. Digitale Plattformen für den Verkauf von Direktvermarktungs-produkten, für die gemeinsame Verwendung von Autos und vielen anderen Möglichkeiten; oder Digitalisierung in Bezug auf die Verbesserung der Kommunikation zwischen Gemeinde, Vereinen und Bevölkerung usw.

Die Einreichung erfolgt mittels Einreichbogen. ACHTUNG: wenn Sie das PDF elektronisch ausfüllen möchten muss es zuvor herunter geladen werden, damit es beschreibbar ist!

Einreichschluss ist der 15. Oktober 2018

Der Bogen muss vollständig ausgefüllt sein und per Post oder E-Mail an folgende Adresse geschickt werden:

NÖ Dorf- und Stadterneuerung
Gemeinschaft der Dörfer und Städte
Amtsgasse 9
2020 Hollabrunn
office@dorf-stadterneuerung.at

 

Abrechnung

Sobald die Idee umgesetzt wurde, kann um Auszahlung der gewährten finanziellen Unterstützung angesucht werden. Das Antragsformular sowie die beizulegenden Projektdokumentation stehen auf www. raumordnung-noe.gv.at als Download zur Verfügung. Als Kostennachweis werden ausschließlich bezahlte Originalrechnungen inklusive Zahlungsnachweis anerkannt.

Das Antragsformular sowie die beizulegende Projektdokumentation für die Projekte aus 2016 stehen hier als Download zur Verfügung:

Als Kostennachweis werden ausschließlich bezahlte Originalrechnungen inklusive Zahlungsnachweis anerkannt.

 

Publizitätspflicht

Bei der Umsetzung der Ideen ist in geeigneter Weise auf die Förderung durch das Land NÖ hinzuweisen (z.B. Abdruck des Dorferneuerungs-Logos, entsprechende textliche Hinweise bei Druckwerken, entsprechende Erwähnung in Presseberichten….).

Im Übrigen finden die Dorferneuerungsrichtlinien sinngemäß Anwendung.
 

Bisherige Einreichungen

Hier finden Sie die Einreichungen und Preisträger des Ideenwettbewerbs 2016:
Einreichungen und Preisträger 2016

Alle eingereichten Ideen seit Beginn des Wettbewerbes finden Sie hier:
Einreichungen und Preisträger bis 2014.



NÖ Dorf & Stadterneuerung
Amtsgasse 9
2020 Hollabrunn
+ 43 2952 48 48-12
+ 43 2952 48 48-5 (Fax)
office@dorf-stadterneuerung.at